Schöner wohnen im Wilden

Wenn nun alles klappt, kann im Schlatter Wilden ab Ende des kommenden Jahres gebaut werden. Der Ortschaftsrat hat den Plan einmütig gutgeheißen.

|

Der Schlatter Ortschaftsrat sagte bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig Ja zum Neubaugebiet Wilden am Ortseingang rechts von Hechingen her. Am 28. April soll der Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss fassen. Wenn's gut läuft, kann Ende 2017 gebaut werden.

Ortsvorsteher Jürgen Schuler hatte die Entstehungsgeschichte des Neubaugebietes vor der Abstimmung im Gremium nochmals Revue passieren. Im Jahr 2003 hatte es schon einmal einen Aufstellungsbeschluss gegeben, wusste der Schlatter Rathauschef. Allerdings konnte der damalige Bebauungsplan nicht weitergeführt werden, weil mit den Grundstückseigentümern im Plangebiet keine Einigung erzielt werden konnte.

"Was lange währt, wird endlich gut", stellte der Ortsvorsteher nun mit Blick auf den aktuellen, vom Empfinger Ingenieurbüro Gfrörer erstellten Bebauungsplan fest. Auf einer Fläche von 2,7 Hektar sind 22 Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser eingeplant. Die Stellung der Gebäude ist nicht festgeschrieben, was die Voraussetzung für eine optimale Nutzung der Sonnenenergie darstellt. Vorgesehen sind außerdem Flächen für einen Kindergarten und einen Spielplatz.

Verkehrstechnisch wird Wilden überwiegend über die Anbindung an die Bundesstraße 32 und untergeordnet über die Neubergstraße und den Bruppenweg erschlossen. Das Neubaugebiet wird nur eine Stichstraße erhalten.

Aus den Reihen der Räte kamen keine Fragen mehr, es konnte also abgestimmt werden. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Am 28. April soll im Gemeinderat der Aufstellungsbeschluss für das neue Baugebiet gefasst werden.

Jürgen Schuler ist zuversichtlich, dass nach den Sommerferien die notwendigen Grundstücksaufkäufe getätigt werden können. "Und wenn wir Wilden Anfang des kommenden Jahres erschließen, können die ersten Bauherren im vierten Quartal 2017 mit dem Bau ihrer Häuser beginnen", hoffte der Ortsvorsteher abschließend.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Michael Knaus ist neuer Leitender Pfarrer in Hechingen

Der 42-jährige gebürtige Ebinger übernimmt im Februar 2018 sein neues Amt in der Seelsorgeeinheit St. Luzius und die Verantwortung für 8800 Katholiken. weiter lesen