Salem aleikum, ihr Kinder – heißt es bei den Hechinger Ferienspielen

|
Vorherige Inhalte
  • Jörg Schürmann, Anja Ilg, Manfred Schürmann und Frank Wiest stehen auf Ratzgiwatz. 1/3
    Jörg Schürmann, Anja Ilg, Manfred Schürmann und Frank Wiest stehen auf Ratzgiwatz. Foto: 
  • Anja Ilg ist voll der Vorfreude auf Orientwatz. 2/3
    Anja Ilg ist voll der Vorfreude auf Orientwatz. Foto: 
  • Der Countdown läuft: Am kommenden Montag starten die Hechinger Ferienspiele unter dem Motto Orientwatz. 3/3
    Der Countdown läuft: Am kommenden Montag starten die Hechinger Ferienspiele unter dem Motto Orientwatz. Foto: 
Nächste Inhalte

Für viele, und wahrlich nicht nur für die kleinen Zollernstädter, stehen die schönsten Tage des Jahres unmittelbar bevor: Am Montag, 31. Juli, beginnen die Ferienspiele Ratzgiwatz – die in diesem Jahr unter dem Motto Orientwatz stehen. So hat’s der Kinderausschuss entschieden!

Das Besondere dabei: Die Ferienspiele feiern ihr 30-jähriges Bestehen. Das ist großartig – und beinahe einzigartig. Denn ungebrochen ist die Begeisterung der kleinen und großen Hechinger, bei Ratzgiwatz dabei zu sein. 540 Buben und Mädchen sind es wieder, die in der nächsten Woche ganz Kind sein dürfen. An ihrer Seite: 130 Betreuerinnen und Betreuer.

Was ist das Geheimnis des Erfolgs von Ratzgiwatz? Anja Ilg, die Vorsitzende des Ferienspielvereins, bringt es mit einem Satz auf den Punkt: „Jeder von uns ist mit Herzblut dabei.“ Darunter drei Männer bereits seit 30 Jahren: Roger Braun, Johannes Ilg und der Mitbegründer der Ferienspiele Jürgen Fischer. Für sie und viele andere geladene Gäste – Mitarbeiter der Stadt, des Betriebshofs und der Stadtwerke, langjährige Wegbegleiter aus den Hechinger Vereinen und Sponsoren – gibt es Mitte der Woche einen Empfang im Rathaus. Natürlich wird dabei ein Blick zurück und auch ein Blick voraus geworfen. Und: Die genannten Männer der ersten Stunde dürfen sich auf eine besondere Überraschung freuen.

Worauf sich die Kinder freuen dürfen? Auf sieben Tage voller Spiel und Spaß auf dem Markt- und dem Rathausvorplatz, auf dem Juz-Parkplatz und auf der Mühlwiese. Apropos Mühlwiese: Die dort seit kurzem stehenden Skulpturen des Hechinger Künstlers Dr. Kleiner werden verhängt, damit sie keinen Schaden nehmen. Überhaupt wurde der neu gestaltete Starzelpark für die Ratzgiwatzler zur logistischen Herausforderung. „Aber“, gibt Anja Ilg Entwarnung, „wir haben zusammen mit der Stadt kreative Ideen erarbeitet und umgesetzt“.

Natürlich gibt es auch in Orientwatz wieder viele Projekte, die sich über die Jahre bewährt haben. Ergänzend dazu aber auch ein paar neue Angebote. So wird es eine gemeinsame Übernachtung auf der Mühlwiese geben, für die sich bereits im Vorfeld rund 200 Kinder angemeldet haben. Des Weiteren wird der Flohmarkt am Abschlusssonntag heuer durch einen Frühschoppen bereichert, zu dem die Zäpflesschnäpper aus Stein aufspielen werden. Sie haben erst jüngst ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert, jetzt spielen sie also zum 30-jährigen Ratzgiwatz-Jubiläum auf. Neue Ausflugsziele gibt es nächste Woche auch: Einmal geht’s auf den Hechinger Kamelhof, dann in die Wilhelma und außerdem ins Planetarium nach Stuttgart. Und: Am kommenden Donnerstag sind die Ferienspielkinder zu einem orientalischen Nachmittag ins „Starke Café“ eingeladen. Man darf gespannt sein, was Ahmet Bakir und seine bezaubernde Frau für die Kleinen aus dem Hut zaubern.

Noch was: Die große Spieleshow am Donnerstagabend steht (wie auch das Abschlussfest am Sonntag) selbstverständlich ganz im Zeichen des 30. Geburtstags. Deshalb startet sie auch mit einer Polonaise (beziehungsweise einem Umzug) von der Stadthalle hinab auf den Markt- und Rathausplatz. Das verspricht unterhaltsam zu werden.

Jetzt aber erstmal zurück auf Start: Am Montag geht’s pünktlich um 9 Uhr los. Nur noch drei Mal schlafen, dann hat das Warten endlich ein Ende. Welch’ Freude!

Vom 4. August bis  1. September ist das SWR-Studio Tübingen in fünf Landkreisen unterwegs – und macht zum Auftakt seiner Sommertour am Freitag, 4. August, Halt in Hechingen. Die Kulisse für zwei Stunden Radio wird der Marktplatz der ehemaligen Residenz der Grafen und späteren Fürsten von Hohenzollern sein. Deren Geschichte und die berühmter Personen wird eine Rolle spielen. Aber im Mittelpunkt stehen die jungen Hechinger. Eine Stadt bekommt für eine Sommerferienwoche einen anderen Namen. Ratzgiwatz – der Name ist Programm und das schon seit 30 ­Jahren!
Die kleinen Einwohner der Kinderferienstadt werden über ihre schon fertigen und noch anstehenden Arbeiten berichten. Wie Ratzgiwatz entstanden ist, erzählen die Gründungsväter. Von der viel älteren Geschichte der Stadt Hechingen wird Stadtarchivar Thomas Jauch berichten: von einer immens reichen Frau, von deren Geld die Herrschenden profitierten und von Nobelpreisträgern, die hier wohnten und Geschichte schrieben. Ab 15 Uhr wird SWR4 Baden-Württemberg vor Ort sein. Thomas Scholz moderiert die lockeren Gesprächsrunden. Anton Tauscher und Roland Geiger von den „Albträumern“ werden mit Live-Musik unterhalten. Von 16 bis 17 Uhr ist dann die Live-Sendung.

„Wir freuen uns, dass wir schon so lange Zeit mit euch zusammenarbeiten dürfen und wünschen euch für die diesjährigen Ferienspiele Orientwatz sowie für die nächsten 30 Jahre alles Gute und vor allem viel Spaß!“ So schreibt das ­Busunternehmen HVB Wiest+Schürmann – und hat zum 30. Geburtstag auch gleich ein Geschenk parat: In Absprache mit dem Verkehrsverbund Naldo können alle Ratzgiwatzkinder in der kommenden Ferienspielwoche (Montag, 31. Juli, bis  Samstag, 5. August) kostenlos in den Stadtlinien 300/301/302 mitfahren, so dass sie sicher und bequem zu den Kinderferienspielen beziehungsweise nach Hause kommen. „Zeigt einfach euren Ratzgiwatz-Ausweis vor und steigt ein.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen