Polizeibericht vom 4. August 2015

|

Markise in Brand geraten

Reutlingen - Der Brand einer Markise sorgte am Sonntag gegen 17.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Reutlinger Humboldtstraße für Aufregung. Nachbarn entdeckten, dass eine Markise auf einem der Balkone in Brand geraten war und das Feuer bereits auf eine Markise am darunterliegenden Balkon übergriff. Sie bekämpften das Feuer mit mehreren Eimern Wasser, die sie auf den darunterliegenden Balkon schütteten. Die Feuerwehr Reutlingen, die mit neun Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort war, konnte mit der zeitgleich eintreffenden Wohnungsinhaberin die Wohnung betreten und die Reste der Markise und den Teppichboden schnell löschen. Dieser hatte in der Nähe des Balkons bereits Feuer gefangen. Der Sachschaden fiel mit 5000 Euro glimpflich aus. Als Brandursache könnte ein Lupeneffekt durch einen Glassplitter auf der Markise in Frage kommen.

Dieb stiehlt Rotwein

Eningen - In den Kiosk des Eninger Freibads wurde von Sonntag auf Montag eingebrochen. Ein Unbekannter hebelte die Eingangstür auf. Er nahm aus der Ladenkasse etwas Bargeld mit. Weiterhin erbeutete er aus den Kühlregalen Lebensmittel und Getränke. Eine Kiste Rotwein wurde ebenfalls gestohlen. Es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Autos beschädigt

Gönningen - Mehrere tausend Euro Sachschaden verursachte ein bislang Unbekannter an mehreren geparkten Autos in der Bronnweilerstraße in Gönningen. Zwischen Samstag und Sonntag beschädigte er insgesamt neun ordnungsgemäß geparkte Autos. Mit einem spitzen Gegenstand zerkratze er teilweise die kompletten Seiten, sowie die Motorhauben und Heckklappen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Angriff auf Behinderten

Mössingen - Am frühen Samstagmorgen wurde ein körperlich behinderter 30-jähriger Mann in der Färberstraße in Mössingen von einem bislang unbekannten Täter mehrfach geschlagen. Der Mössinger befand sich zu Fuß auf dem Nachhauseweg von einer Veranstaltung. Zunächst saß der Täter in Begleitung einer weiteren Person an einer Bushaltestelle beim Freibad. Er schlug dann offenbar grundlos mit den Fäusten auf den wehrlosen 30-Jährigen ein. Das Opfer kam zu Fall und wurde vorübergehend bewusstlos. Verletzt begab er sich anschließend selbstständig in ein Krankenhaus. Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann, etwa 18-20 Jahre alt, 1,75 Meter groß, mit kurzen, schwarzen Haaren. Zur Tatzeit trug er ein rotes Basecap. Hinweise an die Polizei unter Telefon 07071/9728660.

Ferrari zerkratzt

Tübingen - Auf rund 15 000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Unbekannter an einem geparkten Ferrari in Tübingen angerichtet hat. Der hochwertige Wagen war am Sonntag zwischen 16 Uhr und 21 Uhr am Europaplatz, im Bereich der Unterführung zum Anlagensee geparkt. In dieser Zeit zerkratzte der Täter die komplette Fahrer- und Beifahrerseite des Nobelwagens.

Betrunkene verläuft sich

Reusten - Am frühen Montagmorgen kam eine 40 Jahre alte Fußgängerin vom richtigen Weg ab. Als das Gelände um die querfeldein gehende Frau immer unwegsamer wurde, rief sie per Handy um Hilfe. Kurz vor 4 Uhr hatte sich die Frau von einem Konzertbesuch in Seebronn auf den Nachhauseweg in Richtung Bondorf gemacht. Sie ging zunächst entlang der K 6920 in Richtung Hailfingen. Im Bereich der Unterführung unter der BAB 81 bog die alkoholisierte Frau falsch ab und ging orientierungslos querfeldein. Gegen 5.15 Uhr rief die 40-Jährige ihren Lebensgefährten an. Der Lebensgefährte verständigte die Polizei und machte sich zusammen mit mehreren Polizeistreifen auf die Suche. Die Gesuchte konnte am Telefon nur angeben, dass sie sich in einem Steilhang in der Nähe der Autobahn befinde. Kurz vor 6 Uhr entdeckte eine Polizeistreife die Frau etwa vier Kilometer weiter nördlich in einem steilen Hang oberhalb des Kochhartgrabens zwischen Hailfingen und Reusten. Die 40-Jährige war körperlich wohlauf.

Sperrmüll brennt

Rottenburg - Wegen des Verdachts der Brandstiftung sucht die Kriminalpolizei Tübingen nach Hinweisen und Zeugen. Am Sonntagabend gingen in der Notrufzentrale des Polizeipräsidiums Reutlingen mehrere Anrufe ein, dass es in Rottenburg in der Straße Kapuzinertor brennen würde. Beim ihrem Eintreffen stellten die ersten Polizeistreifen fest, dass größere Mengen Sperrmüll, die hinter einem Gebäude auf einer Terrasse lagerten brannten. Das Feuer hatte bereits auf einen benachbarten Holzschuppen übergegriffen und die Fassade eines weiteren Hauses beschädigt. Die Feuerwehr Rottenburg, die mit einem Großaufgebot von 70 Feuerwehrleuten im Einsatz war, brachte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen und verhindern ein Übergreifen des Feuers auf angebauten Wohngebäude. Der Sachschaden wird auf rund 80 000 Euro geschätzt. Brandermittler und Spurensicherungsspezialisten haben die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07472/9801-230 entgegen.

Im Bus schwer verletzt

Tübingen - Beim Anfahren eines Linienbusses hat sich ein älterer Fahrgast am Sonntag so schwere Verletzungen zugezogen, dass er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden musste. Der 85-Jährige stieg mit seiner Frau kurz vor 11.30 Uhr an der Haltestelle Ahornweg im Berliner Ring vermutlich am hinteren Eingang in das Fahrzeug. Bevor sich das Ehepaar setzen konnte, fuhr der Busfahrer los. Der Senior rutschte weg und prallte mit dem Brustkorb gegen eine Kante. Der Busfahrer hatte zunächst nichts von dem Unglück mitbekommen, wurde aber von Fahrgästen des vollbesetzten Busses auf den Vorfall aufmerksam gemacht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto brennt auf B27 bei Engstlatt

Am Montagmorgen hat ein Fahrzeug auf der B27 Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. weiter lesen