POLIZEIBERICHT vom 23. Mai 2014

|

Fohlen ertrinkt im Schacht

Pfullendorf - Bei Pfullendorf ist am Dienstag ein Fohlen in einen Schacht gestürzt. Das erst zwei Wochen alte Tier war durch doppeltes Koppelsicherungsband hindurch zu einem rund drei Meter tiefen Schacht gelangt und durch die morsche Holzabdeckung in den Brunnen gefallen. Die Besitzerin wurde durch die schreiende Stute auf die Situation aufmerksam. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, war das Fohlen bereits untergegangen. Nach dem Abpumpen des Wassers konnte es nur noch tot geborgen werden. Ein Notfallseelsorger kümmerte sich um die Besitzerin.

Fischwilderei

Gammertingen - Ein Passant entdeckte am Montag am Geländer der Nandi-Brücke ein Fischernetz in der Lauchert. Er zog das Netz aus dem Fluss, befreite zwei im Netz verfangene lebende und eine tote Forelle. Die Polizei geht von Fischwilderei aus.

Loch in Wand geschnitten

Reutlingen - Unbekannte versuchten, in einen Reutlinger Elektromarkt einzubrechen, indem sie ein einen Quadratmeter großes Loch aus der Wandverschalung herausschnitten. Nach dem Herausnehmen des Dämmmaterials erkannten die Täter, dass sich dahinter eine massive Wand befindet und ließen von dem Vorhaben ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feuerwehren aus Bisingen und Grosselfingen demonstrieren geballte Schlagkraft

Einer groß angelegte und ausgeklügelte Feuerwehrübung absolvierten die Einsatzkräfte aller Bisinger Abteilungswehren und der Feuerwehr Grosselfingen am Samstag in Wessingen. weiter lesen