Polizeibericht vom 17. Juli 2015

|

Lastwagen fährt auf

Schlatt - Die Hitze? Zu schnell und kein Abstand? Die Polizei gibt Unachtsamkeit als Grund für den Unfall an, der sich am Mittwochnachmittag auf der B 32 auf Höhe der Straße nach Beuren ereigne hat. Ein Lastwagenfahrer war auf das vor ihm fahrende Gespann, bestehend aus einem VW Tiguan und einem Anhänger, aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der VW so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Es entstand ein Schaden in Höhe von 7000 Euro.

Extrem teurer Umkipper

Rangendingen - Nachgereicht hat die Polizei die Höhe des Sachschadens, der am Mittwochvormittag bei dem spektakulären Unfall in Rangendingen entstanden ist. Der umgekippte BMW-Geländewagen und der Fiesta müssen beziehungsweise müssten für 65 000 Euro repariert werden. Wie berichtet, wurden die Unfallbeteiligten trotz der hohen Wucht des Zusammenstoßes nur leicht verletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Standort für ein Zentralklinikum heißt Dürrwangen

Ein Zentralklinikum soll, wenn es denn kommt, nach Dürrwangen. Dafür stimmten die Kreisräte am Montagabend mehrheitlich – und namentlich. weiter lesen