Oldtimerfreunde haben jetzt 158 Mitglieder

Zuversichtlich in die Zukunft schauen die Oldtimerfreunde Zollernalb. Seit September hat der Verein eine neu zusammengesetzte Führungsmannschaft. Derzeit sind insgesamt 158 aktive Mitglieder eingeschrieben.

|
Vorherige Inhalte
  • Im gepflegten Alt-Benz unterwegs: Die Oldtimerfreunde bleiben gut aufgestellt. 1/2
    Im gepflegten Alt-Benz unterwegs: Die Oldtimerfreunde bleiben gut aufgestellt.
  • Wilfried Hahn ist der Gründungsvorsitzende der Oldtimerfreunde Zollernalb. 2/2
    Wilfried Hahn ist der Gründungsvorsitzende der Oldtimerfreunde Zollernalb.
Nächste Inhalte

Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Oldtimerfreunde Zollernalb e.V. bei ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung im Oldtimermuseum in Hechingen.

Der Vorsitzende, Wilfried Hahn, eröffnete die Versammlung, die mit einer Schweigeminute für das verstorbene Vereinsmitglied Uwe Willems begann. In seinem Jahresbericht ließ der Vereinschef die gemeinsamen Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren. Für das neue Vereinsjahr stellte er neben zahlreichen gemeinsamen Unternehmungen auch die geplante Restaurierung eines historischen Renault Transportes in Aussicht. Hierfür bat er technisch versierte Vereinsmitglieder um tatkräftige Unterstützung.

Zudem ging Wilfried Hahn auf Veränderungen in der Besetzung des Vereinsvorstands ein, die sich im vergangenen Jahr ergeben hatten. Die Führungsmannschaft setzt sich seit September 2013 aus folgenden Mitgliedern zusammen: Wilfried Hahn (1. Vorsitzender), Dietmar Wannenmacher (2. Vorsitzender), Norbert Börner (Schatzmeister), Peter Wannenmacher (Schriftführer), Wilfried Rombach (Beisitzer), Georg Lohmüller (Beisitzer), Dieter Kress (Beisitzer) und Wilfried Göckel (Beisitzer). Als Kassenprüfer wurden Wolfgang Ruh und Joachim Noack bestellt.

Im Anschluss an die Ausführungen des Vorsitzenden folgte der Bericht von Schatzmeister Norbert Börner. Dieser berichtete, nachdem er detailliert über Einnahmen und Ausgaben Rechenschaft abgelegt hatte, erfreulicher Weise über einen Zuwachs des Guthabens. So gab es auch für die beiden Kassenprüfer, Wolfgang Ruh und Joachim Noack, nichts zu bemängeln. Die Entlastung folgte einstimmig auf Vorschlag von Meinrad Lock, dem ältesten der anwesenden Mitglieder.

Zum Abschluss forderte Karl-Heinz Baumeister, Vereinsmitglied und Mitbegründer des Oldtimermuseums Hechingen, in seinem Grußwort die Anwesenden auf, zukunftsorientiert nach vorne zu denken. Baumeister brachte insbesondere die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Oldtimermuseum zum Ausdruck. Lobende Worte fand er für die ausgeprägt gute Kameradschaft innerhalb der Oldtimerfreunde Zollernal.

Nach den offiziellen Teil nutze ein Großteil der gut 60 anwesenden Mitglieder die Gelegenheit zu anregenden "Benzingesprächen".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen