News aus Big-City

|
Vorherige Inhalte
  • Zu Besuch im Big-City-Watz: Die Hechinger Ferienspiele verwandeln dieses Jahr die Spiel- in eine Großstadt - samt Sightseeingtour. 1/2
    Zu Besuch im Big-City-Watz: Die Hechinger Ferienspiele verwandeln dieses Jahr die Spiel- in eine Großstadt - samt Sightseeingtour. Foto: 
  • Zu Besuch im Big-City-Watz: Die Hechinger Ferienspiele verwandeln dieses Jahr die Spiel- in eine Großstadt - samt Sightseeingtour. 2/2
    Zu Besuch im Big-City-Watz: Die Hechinger Ferienspiele verwandeln dieses Jahr die Spiel- in eine Großstadt - samt Sightseeingtour. Foto: 
Nächste Inhalte

Rappend zum Sieg

Rappend kämpften die Geschwister Larissa und Elias Pufke bei der gestrigen Bürgermeisterwahl in Big-City-Watz um den Sieg - mit Erfolg. Bemerkenswert auch ihre Wahlversprechen: Sie regten die Einführung von Arbeitslosengeld an - wenn die kleinen Big-City-Bürger nicht arbeiten gehen können, weil die Projektzelte überbelegt sind. Alternativ könnten sich die beiden Stadtoberhäupter auch vorstellen, die Projektkapazität um je drei Plätze zu erhöhen. Apropos erhöhen: Sollten sich die Pufkes im Stadtrat durchsetzen können, soll die Müllabfuhr in Big-City-Watz künftig mehr verdienen. Überhaupt streben sie eine deutliche Lohnerhöhung an (und waren damit in der ersten Gemeinderatssitzung auch erfolgreich), sie gehen aber nicht so weit, gänzlich auf Steuereinnahmen verzichten zu wollen. Durchsetzen konnten die beiden Geschwister außerdem, dass es heute süßen Sprudel zum Mittagessen gibt. Und noch was: Die Wahlbeteiligung lag bei 98,758 Prozent!

Heute geht's ins Kino

"Shaun, das Schaf" läuft heute im Kino - extra für die Big-City-Watzler. Gebucht werden konnte der Ausflug von den kleinen Cineasten gestern am I-Punkt der Ferienspielstadt.

Ab in die Tiefe

Von den Betreuern der Jugendlichen erreichte uns nach dem montäglichen Ausflug in die Grabenstetter Höhle folgender kleiner Bericht: "Aufgrund der fast schon tropischen Temperaturen war der erste Ausflug in die Grabenstetter Höhle gut gewählt. Nach einer kurzen Einweisung unseres Höhlenguides ging es mit sieben Jugendlichen und den Leitern in die Kühle des Berges. Platzangst und Berührungsängste waren unpassend, denn teilweise ging es auf allen Vieren durch die lehmigen und verwinkelten Gänge. Nach eineinhalb Stunden in der Dunkelheit waren all froh, wieder das Tageslicht erblicken zu können. Beim anschließenden Grillen konnten alle Teilnehmer ihre Kräfte wieder auftanken. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: ab in die Tiefe."

Falschgeld im Umlauf

Die New Ratz Times macht in ihrer gestrigen Ausgabe darauf aufmerksam, dass in Big-City-Watz Sieben-Hechel-Scheine in Umlauf gebracht wurden. Gebeten wird deshalb darum: "Wenn jemant euch Scheine gebt, dann nimmt sie nicht an." An die Polizei ergeht der Appell: "Durchsucht jede Bank und Person. Bitte findet den Täter, der die Sieben-Hechel-Scheine gefälscht hat." Entdeckt worden war das Falschgeld übrigens im Elterncafé. Dem Vernehmen nach soll die Polizei inzwischen "Hechelkontrollen" machen.

Angriff auf die Post

"Skandal" titelte die Tageszeitung gestern ebenfalls. Warum? "Paddy (Werbeagentur) verschickt Liebesbriefe an Lena (Projekt unbekannt). Nach eigenen Aussagen war das nur ein Auftrag. Ganz zufällig waren auf dem Brief Herzchen. Dann beschwerte er sich, dass die Post unzuverlässig sei." Was auch stimme, findet der Schreiber.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto brennt auf B27 bei Engstlatt

Am Montagmorgen hat ein Fahrzeug auf der B27 Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. weiter lesen