Nah dran am Tabellenführer

Mit einem Sieg über Balingen II haben sich die Rangendinger Schachspieler bis auf einen halben Punkt an Noch-Tabellenführer Balingen I herangeschlichen.

|

Am Wochenende trafen in der Schach-Landesliga der SC Rangendingen I und die stark abstiegsbedrohte zweite Mannschaft des SC Balingen aufeinander. Alfred Gorgs am Spitzenbrett steuerte an diesem Abend den ersten Sieg bei, nachdem er den ungenau vorgetragenen Königsangriff seines Gegners ins Leere laufen ließ und dann selbst zum entscheidenden Schlag ausholte.

Friedlich endete relativ schnell die Partie an Brett 3, als Frank Baumann in eine Zugwiederholung im Königsfianchetto einwilligte. Kompromisslos agierte Josef Birkle an Brett 5, nachdem ihm sein Gegner zum Königsangriff eingeladen hatte. Als das von ihm geschickt gestrickte Mattnetz keine Luft mehr zum Atmen ließ, gratulierte ihm sein Gegner zum verdienten Sieg. Eher abrupt endete wenig später die Partie an Brett 2, als Andreas Schwenk zu einem Turmgeschenk nicht nein sagte.

Den Matchball verwandelte dieses Mal Professor Hans-Peter Lipp an Brett 4. In einer komplizierten Stellung in der Französischen Tarraschverteidigung, in der jeder Zug wohl überlegt sein musste, unterschätzte sein Gegner die Gefahren am Damenflügel, so dass entscheidende Materialverluste nicht mehr aufzuhalten waren. Auch Michael Lamparter an Brett 7 hatte seine Druckstellung immer weiter ausbauen können, so dass er zum zwischenzeitlichen 5,5: 0,5 erhöhte.

Glück im Unglück hatte Hendrik Muysers an Brett 6. Er konnte nur unter schwersten Anstrengungen den Remishafen erreichen. Die kurioseste Partie fand aber an Brett 8 statt. Nachdem Stefan Stockburger die Ungarische Eröffnung ungenau behandelt hatte, war ihm plötzlich eine Leichtfigur abhanden gekommen. Doch mutig kämpfte er weiter, Zug um Zug, und baute auf seine Bauernmehrheit am Damenflügel. Diese hielt auch treu zu ihm und belohnte ihn schließlich sogar noch mit einem Sieg.

Der verdiente 7:1-Sieg war umso bedeutsamer, die erste Mannschaft des SC Balingen völlig unerwartet gegen den SC Gosheim hoch verlor, so dass nun drei Mannschaften, nämlich Rangendingen, Balingen und Bisingen wohl den Aufsteiger in die Verbandsliga unter sich ausmachen werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unbekannter rempelt Kassiererin an und greift in Kasse

Am Montag gegen 15.20 Uhr hat ein bisher unbekannter Täter bei einem Getränkehändler in der Hofgartenstraße in die Registrierkasse gegriffen. weiter lesen