Nächtlicher Raubüberfall am Kapf

Zwei junge Männer sind am späten Dienstagabend in der Kapfgasse überfallen worden. Weil sie um Hilfe riefen, ließen die drei Täter von ihnen ab.

|
Steil hinauf geht es zum Kapf. Oben, am Ende des Wegs, war der Überfall.  Foto: 

Die Überfallenen sind 22 und 23 Jahre alt. Sie hatten sich vor dem Angriff, der sich kurz vor 23 Uhr abspielte, bei der Johannesbrücke aufgehalten. Die Täter hatten ihnen laut Polizeibericht dort Drogen und günstige Mobiltelefone zum Kauf angeboten. Auf Interesse stieß offenbar ein Laptop, mit dem die beiden jungen Männer Musik hörten. Die Angesprochenen wollten nichts kaufen, packten ihre Sachen zusammen und gingen weg. Auf ihrem Weg in Richtung Oberstadt von der Runkellenstraße über die Treppen zum Kapf (das ist die rückwärtige Goldschmiedstraße) wurden sie von den Unbekannten überholt.

Bei Gebäude Kapfgasse 18 warteten die Täter und griffen an. Sie verlangten nach den Geldbeuteln und dem Laptop. Die jungen Männer weigerten sich und wurden deshalb bedroht und geschlagen. Erst als sie laut um Hilfe riefen, ließen die Täter von ihnen ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Oberstadt. Der 23-Jährige war verletzt worden und wurde im Balinger Krankenhaus untersucht. Zu den Räubern gibt es nur vage Personenbeschreibungen. Auch ein Tatverdacht besteht bislang nicht. Die Kriminalpolizei hofft auf Zeugen, die vom Überfall etwas mitbekommen haben oder denen am späten Dienstagabend in der Oberstadt drei Männer aufgefallen sind. Hinweise notiert die Polizei unter Telefon 07433/264- 0.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Michael Knaus ist neuer Leitender Pfarrer in Hechingen

Der 42-jährige gebürtige Ebinger übernimmt im Februar 2018 sein neues Amt in der Seelsorgeeinheit St. Luzius und die Verantwortung für 8800 Katholiken. weiter lesen