Mutmaßliche Raubmörder festgenommen

In Prag wurde ein 38-jähriger Taxifahrer ermordet. Die mutmaßlichen Täter hat die Polizei am Donnerstagabend in Rottenburg festgenommen.

|

In der Nacht auf den 9. Juni wurde in Prag ein Taxifahrer ermordet aufgefunden. Der 38-Jährige wies zahlreiche Hieb- und Schnittverletzungen auf. Die Spurenlage und die Ermittlungen der Prager Polizei führten nach Rottenburg. Dort wurden am Donnerstagabend vom SEK zwei Tatverdächtige im Alter von 21 und 16 Jahren verhaftet. Sie hatten sich zur Tatzeit in Prag aufgehalten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl wegen Raubmordes erlassen und die U-Haft angeordnet. Beide Beschuldigte legten zwischenzeitlich ein umfassendes Geständnis ab. Demnach hatten sie den Überfall auf einen Taxifahrer aus Geldmangel gezielt geplant, um ihm Wertgegenstände und insbesondere Geld abzunehmen. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden auch Teile des Raubgutes sichergestellt. Beide Beschuldigte waren in einem Wohnprojekt untergebracht.

Die Staatsanwaltschaft Tübingen hat die Übernahme des Verfahrens von den tschechischen Behörden beantragt. Zur Aufklärung der näheren Tatumstände hat die Kriminalpolizei Tübingen eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen