Musik weist die Richtung

Das traditionelle Neujahrskonzert der Volksbanken Hohenzollern und Balingen in der Stadthalle "Museum" bestritten heuer die Big Band der Jugendmusikschule Balingen - und Solisten.

|

Tradition hat bei den Volksbanken Hohenzollern und Balingen das alljährliche Neujahrskonzert. Am Freitag machten die Geldinstitute mit diesem Hörgenuss bereits zum 20. Mal ihre Wertschätzung gegenüber ihren Kunden und Mitgliedern deutlich.

Edgar Luippold, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Balingen, hieß die zahlreichen Gäste aus nah und fern willkommen und gab dann die Bühne frei für die Big Band der Jugendmusikschule Balingen unter der Leitung von Josef Lohmüller. Die Musikerinnen und Musiker brachten innerhalb kürzester richtig Stimmung in die Halle.

Die Liste der Erfolge und Auszeichnungen der im März 2000 gegründeten Band liest sich endlos. Die Ehrungen gipfelten 2011 im ersten Preis beim Internationalen Big- Band-Festival in Berlin sowie im Sonderpreis für den Leiter des Orchesters. Und kein geringer als Bandleader Josef Lohmüller führte in Hechingen durch ein abwechslungsreiche Programm.

Nach dem Eröffnungssong brillierte die Solistin Jane Walters mit dem Lied "I wish you love" von Charles Trenet. Welche Qualität in der Balinger Big Band steckt, zeigte sich bei dem Stück "In the mood" von Joe Garland mit Soloeinlagen am Saxophon, Altsaxophon und an der Trompete. Mit ihrer Version von Robbie Williams "Something stupid", im Original von Carson Parks aus dem Jahre 1967, zauberten die Gesangssolisten Jörg Sommer und Jane Walters Gänsehautfeeling in die Stadthalle. Wer kennt ihn nicht, den legendären Song von Glenn Miller "Pennsylvania 6-500", komponiert in Anlehnung an die Telefonnummer des Hotels Pennsylvania im New Yorker Stadtteil Manhatten, geschrieben im Jahre 1930. Klingelton und Telefonnummer kennzeichnen diesen Klassiker, im Hechinger "Museum" perfekt in Szene gesetzt - und von den Gästen mitgesungen. Gesanglich und am Klavier entführte Jörg Sommer die Zuhörer auch an den Broadway - mit "Feeling good" in der der Version von Micheal Bublé .

Ein Stück aus der Drei-Groschen-Oper im Big-Band-Sound, das geht doch gar nicht? Und wie das funktioniert. Jörg Sommer präsentierte das Stück "Mack the knife" gesanglich perfekt, sich selbst am Klavier begleitend. Duke Ellington komponierte den Song "In a sentimental mood" 1935 - ganz spontan aus einer Laune heraus. Die gefühlvolle Stimmung des Sounds übertrug sich durch das Solo am Tenorsaxophon von Michael Herrmann auf direktem Wegen auf die Zuhörer. Mit dem Solo-Gesang von Jane Walters zum Lied der Band "Tower of Power" wurde der erste Teil des Konzertabends beendet.

Nicht weniger schwungvoll präsentierte sich der zweite Teil des Abends. Es wurde geklatscht, mit den Fingern geschnippt und mit den Füßen gewippt zu den Jahrhundertkompositionen "Moonlight Serenade" von Glenn Miller oder "Sir Duke von "Stevie Wonder. Zielgerichteter konnte der Abschluss des Konzertes der Volksbanken nicht sein. "My way" von Paul Anka war richtungsweisend für die beiden (fusionierenden) Banken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bei der CDU wird der Ruf nach einem Bürgermeister Hahn laut

Landrat Pauli verspricht den Hechingern, das Verfahren für Dorothea Bachmanns Vorruhestand schnellstmöglich durchzuziehen. weiter lesen