Musicalwoche in Hechingen

|

Bereits zum dritten Mal lädt die katholische Kirchengemeinde Hechingen zu einer Musicalwoche ein. Von Mittwoch, 27. Mai, bis Sonntag, 31. Mai, werden Mitarbeiter von "Kisi Gods singing Kids" kommen und mit Kindern und Jugendlichen das Musical "Der Barmherzige Vater" einstudieren. Eingeladen sind Kinder und Teenager zwischen sieben und 16 Jahren. Für die Jugendlichen gibt es abends ein extra Programm. Ab neun Jahren kann man im Gemeindehaus übernachten. Die Tage werden angefüllt sein mit Proben, aber auch mit Spielen und inhaltlichem Programm rund um das Musical. Höhepunkt wird die Aufführung am 31. Mai im "Museum" sein. Wer sich anmeldet, bekommt eine CD und kann die Lieder schon einmal zuhause lernen und sich überlegen, welche Rolle sie oder er gerne spielen würde. Mehr Infos und Anmeldung unter: www.sse-luzius.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat appelliert an Bachmann

Der Gemeinderat Hechingen hat langsam genug: Er schreibt ein weiteres Mal an Dorothea Bachmann, dass sich die Bürgermeisterin endlich erklärt. weiter lesen