Mitglieder des VdK-Ortsverbands Rangendingen/Grosselfingen feiern Advent

|
Gemütliches Beisammensein mit viel Musik und lustigen Sketchen: Beim VdK Rangendingen/Grosselfingen verbrachten die Gäste frohe Stunden.  Foto: 

Zahlreiche Gäste, darunter Bürgermeister Johann Widmaier, fanden sich am Samstag im Gasthaus Rössle ein, um bei der Feier des VdK-Ortsverbands in vorweihnachtlicher Stimmung zu schwelgen, gemeinsam zu singen und Kaffee und Gebäck zu genießen.

Schließlich gibt es nichts schöneres, als sich kurz vor Jahresende in stimmungsvoller Atmosphäre zum gemütlichen Beisammensein zu treffen und die schönste Zeit des Jahres gemeinsam zu feiern.

Geboten wurde den VdK-Mitgliedern, die von Leiterin Ellen Strobel begrüßt wurden, ein unterhaltsames Programm, bei dem es viel zu lachen gab.

Besinnliche Verse wie bei den von Ellen Strobel vorgetragenen Gedichten „Zeit, wie bist du schnell vergangen“ oder „Advent“ wechselten sich ab mit heiteren Beiträgen. So erfreute Gerda Kittelberger mit dem schwäbischen Gedicht „Dia Katreh“, das für ebenso viel Vergnügen sorgte wie der Sketch „Mechthild ond der Lude.“ Hier schlüpften Maria und Werner Dietrich in die Rolle einer Bettlerin und ihres alten Schulfreundes, die sich auf dem Rangendinger Weihnachtsmarkt nach vielen Jahren wieder begegnen und ein lustiges Gespräch führen, das die Gäste im „Rössle“ mächtig zum Lachen brachte.

Und was wäre eine Weihnachts- und Adventsfeier ohne Musik und Gesang? Walter Dieringer griff deshalb immer wieder zu seinem Akkordeon und spielte schöne altbekannte Weisen wie „Gegrüßet seist Du, Maria“ und klassische Weihnachtslieder wie „Kling, Glöckchen“ und „O du fröhliche“, bei denen die VdK-Mitglieder gerne ihre Stimmen erhoben und kräftig mitsangen. Zwei ganz besondere Gäste wurden mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ begrüßt. Der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht, die von Werner Dietrich und Manfred Bender dargestellt wurden, fanden sehr zur Freude der Gäste den Weg ins Rangendinger „Rössle.“ Sie sorgten im wahrsten Sinne für eine „schöne Bescherung“ und verteilten kleine Geschenke an die Mitglieder des VdK, die im letzten Jahr offensichtlich ganz brav waren. Ellen Strobel bedankte sich bei den beiden mit dem Gedicht „An den Nikolaus und den Knecht Ruprecht.“

Wie jedes Jahr fand bei der VdK-Weihnachtsfeier auch eine Tombola statt, bei der es tolle Preise zu gewinnen gab. So durfte sich mancher schon vor dem Heiligen Abend über ein schönes Weihnachtsgeschenk freuen.

Den krönenden Abschluss der Feier stellte das volkstümliche Rangendinger Weihnachtslied „In dunkeler Nacht“ dar, eine ganz besondere weihnachtliche Weise, die nur in Rangendingen gesungen wird und den schönen Adventsnachmittag stimmungsvoll beschloss.

Info Auch im kommenden Jahr ist beim VdK-Ortsverband Rangendingen/Grosselfingen wieder viel geboten. Vom 17. bis zum 22. September 2017 findet die VdK-Urlaubswoche statt, in der unter anderem die Pfalz, der Rhein, das Moseltal und der Hunsrück auf dem Programm stehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Wohnzimmer soll weihnachtlich eingerichtet werden

Weniger spektakulär, dafür umso märchenhafter sollen sich die vorweihnachtlichen Großveranstaltungen in Hechingen präsentieren. weiter lesen