Man kann noch spenden

|

Die HZ-Weihnachtsaktion Gute Taten zugunsten des Arbeitskreises Asyl läuft noch einige Tage.

Der Arbeitskreis Asyl mit Sitz in Hechingen betreut Asylbewerber im gesamten Verbreitungsgebiet der HZ. Er ist ehrenamtlich tätig und finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Unter anderem finanziert die Gruppe Sprachkurse.

Dass nicht nur Landrat Günther-Martin Pauli dieser Arbeit hohe Wertschätzung entgegen bringt, sondern dass auch die HZ-Leserinnen und -Leser das Engagement der Gruppe zu würdigen wissen, beweist die Höhe des bisherigen Spendenaufkommens unserer Weihnachts-Aktion. Bis zum 27. Dezember vergangenen Jahres gingen 8355 Euro auf das Konto ein. Die jüngsten Spenden kamen (in alphabetischer Reihenfolge) von Sieglinde Bosch, Petra Kowalik und Petra Spranger.

Wer die Gute-Taten-Aktion ebenfalls noch mit einer Spende unterstützen möchte, kann das tun. Die Kontonummer lautet 770 400 00, die Bankleitzahl 65351260. Als Verwendungszweck gibt man "Arbeitskreis Asyl" an. Wer eine Spendenbescheinigung benötigt, sollte seinen Namen und seine vollständige Adresse auf dem Überweisungsformular angeben. Ebenso, ob die HZ die gute Tat namentlich veröffentlichen darf - oder nicht.

Ihr Hiersein als Chance begreifen
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen