Lumpenmeeting im Foyer des "Museums"

Das gabs schon einmal, jetzt wagt die Narrhalla einen neuen Anlauf: Am Lumpenmontag ist das "Museums"-Foyer für die Narren geöffnet.

|

Alt-Zunftmeister Jochen Schrödter nimmt seinen Auftrag, der Hechinger Narrhalla wieder auf die Beine zu helfen, sehr ernst. Überall in der Stadt macht er Werbung für die Fasnet und die Althistorische Narrenzunft - und musste dabei erfahren, dass die Zahl der Lokale, die ihre Türen am Lumpenmontag (3. März) fürs närrische Volk öffnen, speziell in der Oberstadt immer kleiner wird.

Nach heutigem Stand sind die Lumpen in der Innenstadt nur noch im Wunderwerk, in der Bier-Börse (früher Alte Kanzlei), im Tagblatt, (zu den üblichen Öffnungszeiten) im Fecker und im Röcker sowie natürlich wie immer im Klaiber willkommen.

Da könnte es also ganz schön eng werden für die Narren, erst recht, wenns Wetter nicht mitmachen sollte - will heißen: wenns regnet, schneit oder böse kalt ist. Aus all diesen Gründen hat sich die Narrhalla entschieden, das Foyer der Stadthalle zwischen 14 und 23 Uhr für ein Lumpenmeeting zu öffnen. Die Bewirtung übernimmt das "Museums"-Team; an der Bar schenken die Narrhallesen selbst aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen