Landrat lobt Engagement

Gestern besuchten Landrat Günther-Martin Pauli und Silke Schwenk von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft die Hechinger Wolledruckerei Tutto, die sich vielfach ökologisch und caritativ engagiert.

|

Regelmäßig besuchen Landrat Günther-Martin Pauli MdL und die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Zollernalbkreis, Silke Schwenk, Firmen im Zollernalbkreis. Gestern waren sie in der Hechinger Wolledruckerei Tutto zu Gast. Beeindruckt zeigte sich Landrat Pauli im Gespräch mit Firmenchef Wolfgang Zwerger und beim anschließenden Rundgang durch die Produktion von dem hohen Maß an Kreativität, das in der mittelständischen Firma an den Tag gelegt wird. "Das ist eine Kreativwerkstatt, hier wächst was, hier wird was aufgebaut, was Lust auf mehr macht", stellte Pauli fest.

Die Firma Tutto mit derzeit etwa 20 Mitarbeitern befindet sich seit Anfang der 90er-Jahre in Hechingen, seit Wolfgang Zwerger in die ehemalige Esbi-Fabrik in der Kasernenstraße eingezogen ist. Die von Tutto hergestellte Opal-Wolle wird inzwischen weltweit vertrieben. Die Nachfolge ist gesichert, zumal mit Frederic und Henrike Zwerger die nächste Generation bereits in die Firmenführung integriert ist. Auf Anhieb ein großer Erfolg waren die von den Beiden mitentworfenen Wollekollektionen, die unter ein Farbmotto gestellt wurden, von Harry Potter bis Regenwald, von Friedensreich Hundertwasser bis Vincent van Gogh. Günther-Martin Pauli und Silke Schwenk regten an, eine Kollektion in "Zollernalbkreisfarben" auf den Markt zu bringen.

Ausdrücklich erkundigte sich der Landrat nach dem ökologischen Engagement der Hechinger Firma, die unter anderem auch Urheber des Schafpatenprojektes ist. Eine Patenschaft für 60 Euro pro Jahr unterstützt den Fortbestand der Wanderschäferei in Baden-Württemberg und zugleich eine ökologische und artgerechte Tierhaltung. 458 Schafe sind jetzt verpatet, denn der Landrat unterzeichnete gestern spontan zwei Patenschaften - eines wird auf den Namen "Pauli" getauft - und regte zugleich an, Schäfereien im Zollernalbkreis in das Projekt mit einzubinden.

Auch für das Projekt "Rettet den Regenwald" interessierten sich die Besucher sehr. Seit acht Jahren spenden die Firma Tutto und ihre Partner regelmäßig hohe Summen an den Verein. Auf der Textilmesse in Köln übergab Zwerger am vergangenen Samstag erneut einen Scheck über 100 600 Euro.

Lob vom Landrat gab es außerdem für die von Zwerger initiierte Aktion "Eine Stadt hilft sich selbst" im Rahmen des 4. Internationalen Sockenstrickertreffens am 18. und 19. Mai (siehe Info-Kasten). Pauli: "Es ist natürlich erfreulich, wenn Firmen aktiv werden für ihre Heimatstadt und etwas auf die Beine stellen und Impulse geben, zum Beispiel auch, um - wie hier im Falle des Hochwasserschutzes - Gefahren abzuwenden. Die Initiative sollte nicht immer nur von der Stadt oder den Behörden, sondern auch von den Bürgern ausgehen."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bürgermeisterin Dorothea Bachmanns Rückkehr unwahrscheinlich

Die Anzeichen verdichten sich, dass Dorothea Bachmann nicht mehr ins Amt als Hechinger Stadtoberhaupt zurückkehren wird. Das wird von vielen Menschen in der Stadt bedauert. weiter lesen