Landkreis plant Rufbusse fürs Wochenende

Nachtschwärmern und Wochenendausflüglern sollten sie zur Verfügung stehen: Rufbusse im Zollernalbkreis. Ob der Landkreis die Idee aufgreift?

|

Am heutigen Montag legt Landrat Günther-Martin Pauli das Rufbuss-Modell seinem Kreistag vor. Immerhin soll dieser Finanzmittel dafür zur Verfügung stellen. Nach ersten Berechnungen maximal eine Million Euro für die kommenden drei Jahre. Neue attraktive Mobilitätsmodelle seien "wichtige Bausteine für die Entwicklung des Zollernalbkreises", erläutert Pauli. Neben einem bestens ausgelasteten ÖPNV an den Wochentagen und zu Stoßzeiten gelte es eben auch Angebote für die Abendstunden und das Wochenende zu schaffen - hier stütze sich die Verwaltung auf Befragung in Jugendforen und Anhörungen zu den Nahverkehrsplänen.

Gut 100 000 Euro würde die Einrichtung eines solchen Rufbus-Models kosten. Jährlich rechnet die Kreisverwaltung je nach Inanspruchnahme der Busse mit Kosten zwischen 270 000 und 360 000 Euro.

Weiteres großes Thema ist heute ab 17 Uhr das Zollernalb Klinikum, trotz erfolgreicher Belegzahlen und guter Auslastung der Abteilungen bescheren die beiden Krankenhäuser dem Landkreis als Träger ein Defizit von fast vier Millionen Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Essen auf Herd brennt in Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr musste am Mittwochabend zu einem Brand im Borrenbach in Bisingen ausrücken. Auf einem Herd hatte sich ein Feuer entwickelt. weiter lesen