Küchenschlacht: Bernd Stehle kocht im ZDF

|

Der Burladinger Petrus Basar hat die „Küchenschlacht“ im ZDF einst gewonnen. Jetzt wandelt ein Mann aus Bechtoldsweiler auf seinen Spuren: Bernd Stehle, sonst eher bekannt als Motorradfreak und ehemaliger Zunftmeister der Waldschrat’, wird vom 16. Januar an in der Kochshow zu erleben sein.

Wie es dazu kam, verrät der gelernte Zimmermann, der seit 18 Jahren als Hausmeister bei der Gemeinde Bodelshausen arbeitet, der HZ: „Im Sommer hatte ich mir den Fuß gebrochen und war acht Wochen lang mit Krücken unterwegs. Da hatte ich ganz viel Zeit zum Fernsehen.“ Im Nachmittagsprogramm blieb Stehle bei der „Küchenschlacht“ im ZDF hängen. „Eine gute Sendung. Da kann man was lernen“, war der Eindruck des Mannes, der gerne daheim für die Familie kocht.

Bernd Stehle bewarb sich als Kandidat – und wurde prompt genommen. Von Samstag bis Dienstag war er zusammen mit seiner Claudia in Hamburg, wo eine Staffel mit drei Sendungen aufgezeichnet wurde. Auch wenn er noch nicht verraten darf, wie erfolgreich er war, hat er die vier Tage in der Hansestadt bereits als „super Erfahrung“ abgespeichert. Stehle lernte im Studio gleich mehrere Sterneköche kennen und wurde von Christian Lohse, Chef de Cuisine im „Fischers Fritz“ in Berlin, gecoacht. Und weil im selben Studio auch die Talkshow von Markus Lanz aufgenommen wurde, hatte er die Gelegenheit, mit Volksmusikstar Andreas Gabalier zu plaudern.

Das Kochen selbst hat Stehle als „ganz schön heftig“ empfunden, weil man für jedes Gericht nur 35 Minuten Zeit hatte. „Daheim am Fernseher dachte ich: Was die können, kann ich auch. Aber das war doch sehr anspruchsvoll.“ Unter anderem hat er für die Sendung sein Leibgericht in die Pfanne gebracht: Schweinelendchen mit Pilzrahmsoße und selbst gemachten Spätzle.

Wie das beim Küchenchef ankam, ist ab 16. Januar, 14.15 Uhr, im ZDF zu sehen. Hardy Kromer

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden