Kamele erfreuen Besucher in lebendiger Krippe auf dem Markplatz

|
Liebe auf den ersten Blick: Die Albkamele Said und Marisol bezauberten im Stall vor dem Hechinger Rathaus die Besucher.  Foto: 

Tierisch was los war am Samstag vor dem Hechinger Rathaus. Die Albkamele Said und Marisol tummelten sich dort mit Ziegen und Esel Ede. Auch am dritten Adventswochenende sorgte Rolf Müller mit seinen Albkamelen und weiteren Tieren dafür, dass vor dem Rathaus Leben herrschte. Egal, wer bei der lebendigen Krippe vorbeischaute: Die Vierbeiner zauberten jedem kleinen und großen Besucher ein Lächeln ins Gesicht. Für das leibliche Wohl war am Stand von Jan Gnoth gesorgt, der einen Teil des Erlöses an die Meßstetter Waisenkinder spendet, die ihre Mutter vor wenigen Wochen bei einem schweren Unfall auf der B27 verloren haben. Auch am 17. Dezember, dem vierten Adventssamstag, werden die Vierbeiner nochmals im Stall vor dem Rathaus zu bewundern sein, der zudem noch mit Krippenfiguren ausgestattet werden soll. Dazu gibt es ein kleines Programm.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen