Kämpfen mit Elan

Mit Entschlossenheit will der CDU-Kreisverband die Landtagswahl im nächsten März angehen - natürlich in der Hoffnung auf einen Regierungswechsel. Die Christdemokraten sind zum Kämpfen bereit.

|

Nach den Nominierungsversammlungen der CDU in den Wahlkreisen Balingen und Hechingen-Münsingen traf sich der CDU-Kreisvorstand Zollernalb nahezu komplett zu seiner ersten Sitzung im Hotel "Post" in Jungingen und zeigte sich entschlossen, die nächste Etappe auf dem Weg zum Regierungswechsel im März 2016 anzugehen.

Die CDU-Kreisvorsitzende Dörte Conradi sagte, mit fast 500 anwesenden CDU-Mitgliedern bei der Nominierung in Tailfingen habe die Union ein "starkes Zeichen gesetzt", um schlagkräftig in den Wahlkampf zu ziehen. Conradi dankte allen an der Organisation der Veranstaltung Beteiligten und im Vorfeld Engagierten und gratulierte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zur Nominierung als Landtagskandidatin im Wahlkreis 63. Die Christdemokratin rief alle dazu auf, sich in den m anstehenden Wahlkampf einzubringen sowie die beiden CDU-Landtagskandidaten Hoffmeister-Kraut und Karl-Wilhelm Röhm im Zollernalbkreis zu unterstützen.

Dem Landrat und Landtagsabgeordneten Günther-Martin Pauli gratulierte die CDU-Kreisvorsitzende zu seiner Wiederwahl als Landrat - mit einem "tollen Ergebnis" im ersten Wahlgang. Ferner blickte Conradi auf die Gründungsversammlung der CDU Winterlingen-Bitz mit der Wahl von Wolfgang Holdenried zum Vorsitzenden, auf verschiedene Veranstaltungen der CDU-Ortsverbände sowie auf die Sommertouren des Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß und des Europaabgeordneten Norbert Lins mit unterschiedlichen Terminen im Zollernalbkreis zurück.

In der Sitzung referierten sodann die Landtagskandidatin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zu ihren derzeitigen Aktivitäten und Planungen, Dr. Edmund Merkel als CDU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag zur Diskussion in der jüngsten Kreistagssitzung zum Thema Medizinkonzept und Frank Schroft als Mitgliederbeauftragter. Tobias Göttling berichtete aus der Orts- und Kreisvorsitzendenkonferenz in Stuttgart-Leonberg. Die stellvertretende Kreisvorsitzende der Frauenunion, Anne Heller, stellte den Kreisvorstandsmitgliedern das Projekt "Flüchtlinge und Integration" vor, das von der Frauenunion Zollernalb auf den Weg gebracht wurde.

Ziel sei es, Familien zu begleiten und bei verschiedenen Alltagsarbeiten zu unterstützen. "Das Projekt ist in den vergangenen Wochen erst angelaufen, Unterstützer sind natürlich herzlich willkommen", schloss Anne Heller ihre Ausführungen und lud alle Interessierten zur Mitwirkung ein. Anschließend berichtete Landrat Günther-Martin Pauli ausführlich über den in Stuttgart stattgefundenen Flüchtlingsgipfel und stand auch in der Diskussion für Fragen zur Verfügung.

Im Herbst steht der nächste Kreisparteitag an. Dort will die CDU erneut unter Beweis stellen, dass sie für den Wahlkampf gut aufgestellt ist. "Zunächst gönnen wir uns erstmal etwas Erholung und werden Kraft tanken in der anstehenden Urlaubszeit, um anschließend mit Elan die nächste Etappe auf dem Weg zum Regierungswechsel im kommenden Jahr anzugehen", schloss die CDU-Kreischefin Dörte Conradi die letzte Kreisvorstandssitzung vor der Sommerpause.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto brennt auf B27 bei Engstlatt

Am Montagmorgen hat ein Fahrzeug auf der B27 Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. weiter lesen