JAHRGÄNGER AUF FROHER FAHRT

|
Erlebnisreich gestaltete sich der Ausflug des Hechinger Jahrgangs 1944.

Heiter nach Ulm

Der Hechinger Jahrgang 1944 machte sich dieser Tage auf frohe Fahrt in Richtung Zwiefalten. Dort wurden die Jahrgängerinnen und Jahrgänger mit einem Sektfrühstück überrascht. Das heiterte die ohnehin gute Stimmung weiter auf. Bereits während der Busfahrt fanden anregende Unterhaltungen statt. Nach dem tollen zweiten Frühstück begab sich die Ausflugsschar zur Klosterkirche in Zwiefalten. Dort wurden Gesänge angestimmt und ein Gebet für die bereits gestorbenen Jahrgänger gesprochen. Manche zündeten außerdem eine Kerze zum Gedenken an.

Im Anschluss führte die Fahrt weiter nach Ulm. Dort erwartete die Jahrgängerinnen und Jahrgänger eine nette Stadtführerin, die sachkundig und amüsant die Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigte. Für manchen Hechinger war das eine Lehrstunde in Geschichte und Tradition - obwohl einige schon des Öfteren in Ulm waren. Nach gut eineinhalb Stunden Stadtführung war die Schar hungrig geworden - und auf gings ins Gasthaus "Lochmühle".

Der Mittag wurde den Jahrgängern zur freien Gestaltung überlassen. Es bildeten sich Gruppen mit verschiedenen Interessen: Einige schlenderten durch die Fußgängerzone, andere zog es an die Donau. Ein paar konditionsstarke Männer wagten die Besteigung des Münsters mit seinen fast800 Stufen. Sie wurden belohnt mit einer grandiose Aussicht auf die Stadt Ulm.

Am späten Nachmittag fuhr der Bus zurück nach Hechingen ans Schützenhaus. Bei Erinnerungsfilmen und Sketchen verbrachten die Jahrgänger dort noch ein paar schöne Stunden. Man kann mit Fug und Recht sagen: Es war ein rundum gelungener und angemessener Jubiläumstag, der lange in Erinnerung bleiben wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen