In elf Klassenzimmern wird jetzt wieder täglich HZ gelesen

|

Das wissen auch Bänker, die sonst mehr mit Zahlen zu tun haben als mit Buchstaben. „Im Zeitalter der Handykultur ist es wichtig, sich auch mal mit Texten zu beschäftigen, die länger sind als ein paar Zeilen“, sagt Thomas Güntert, Marketingleiter der Volksbank Hohenzollern-Balingen. Und genau deshalb stellen die Hohenzollerische Zeitung und die Volksbank Hohenzollern-Balingen schon seit Jahren gemeinsam und erfolgreich das Bildungsprojekt „Wir lesen“ auf die Beine.

Jetzt beginnt eine neue Staffel des Projekts. Wie jeden Herbst und Winter sind zunächst die weiterführenden Schulen an der Reihe, bevor im Frühjahr dann wieder die Grundschulen zur Teilnahme aufgerufen sind. Am Dienstagnachmittag wurde in der Hechinger Volksbank-Niederlassung der Startschuss gegeben.

Die Teilnehmerzahl ist wieder sehr stattlich. Elf Klassen aus acht Schulen mit insgesamt rund 200 Schülern sind auf unserer Liste – und nahezu alle weiterführende Schularten sind vertreten: vom Gymnasium (aus Haigerloch und Burladingen) über die Gemeinschaftsschule (aus Rangendingen/Hirrlingen), die Werkrealschule (aus Bisingen) bis zur Förderschule (aus Burladingen). Mit der Dreifürstensteinschule aus Mössingen beteiligt sich erstmals sogar eine Bildungseinrichtung aus dem Nachbarlandkreis. Sie alle werden sechs Wochen lang einen Klassensatz der HZ in die Schule geliefert bekommen.

Von der SÜDWEST PRESSE aus Ulm war Annkathrin Rapp nach Hechingen gekommen, um den beteiligten Lehrkräften das druckfrische pädagogische Begleitheft auszuhändigen, das auch schon auf das neue Erscheinungsbild unserer Zeitung eingeht. Annkathrin Rapp, die das Projekt konzipiert hat, gab den Lehrerinnen nützliche Tipps, wie man sich mit der Zeitung im Unterricht beschäftigen kann – von der thematisch sortierten Wandzeitung, über die Redaktionskonferenz im Klassenzimmer bis zum Lesetagebuch als Langzeitprojekt.

Weil die Schülerinnen und Schüler während des Projektes auch die Gelegenheit erhalten, selbst Artikel zu verfassen, bot Thomas Güntert die Volksbank und ihre Veranstaltungen für Rechercheausflüge an. Von der HZ wiederum werden gerne ein Redakteursbesuch im Klassenzimmer und eine Führung im Druckzentrum Neckar-Alb in Reutlingen vermittelt.

Info Lehrkräfte, die mit ihren Klassen noch kurz vor dem Start auf den „Wir lesen“-Zug aufspringen wollen, können sich bei der HZ noch unter Telefon 07471/9315-30 oder hoz.redaktion@swp.de anmelden.

Progymnasium Burladingen,
Klassen 9a und 9b

Grund- und Werkrealschule Bisingen, Klassen 8a und 8b

Dreifürstensteinschule
Mössingen, Klasse 8

Eyachtalschule Haigerloch

Erich-Kästner-Schule Burladingen

Gymnasium Haigerloch, Klasse 9b

Gemeinschaftsschule Rangendingen/Hirrlingen, Klassen 6a und 6b

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden