Hunde hetzen Kuh zu Tode

|

Unbeaufsichtigte Hunde haben offenbar Schuld daran, dass auf einer Weide eine Kuh zu Tode kam und ein Kalb schwer verletzt wurde. Ein Landwirt, der im Gewann "Täle" auf einer Weide mehrere Kühe und Kälber hält, hat am Samstagmorgen eine üble Entdeckung gemacht: Eine seine Kühe lag tot auf der Weide, ein Kalb hatte im Bereich des Kopfes schwere Bissverletzungen. Zwei weitere Kühe hielten sich außerhalb der Umzäunung auf. Die Art der Verletzungen beim Kalb deutet darauf hin, dass einer oder mehrere große Hunde auf die Weide gelangten und das Vieh angriffen und hetzten. Offenbar verendete die Kuh wegen des daraus resultierenden Stresses. Dem Landwirt entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Bislang gibt es noch keine Erkenntnisse über die Hunde beziehungsweise deren Besitzer. Hinweise notiert die Hechinger Polizei unter Telefon 07471/9880-0.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen