HÖRBAR: Zunder entzündet Flächenbrand!

|

Bei der Semesterabschlussparty im "Geheimtipp" CaRe in Reutlingen spielten abends zwei Studentenbands auf. Neben den schon etablierten Coverrockern von "fuckin" awesome", lieferten die Neulinge von Zunder ein beeindruckendes Debüt ab.

Die "PH-Band" fuckin" awesome konnte mit stabilen Größen wie Coverversionen von den Stones, Pixies und Sportfreunden Stiller überzeugen und ihrer zweijährigen Bandgeschichte ein würdiges Ende setzen.

Zunder hingegegen steht noch am Anfang ihrer Bandgeschichte, sie überraschten mit ihrem ambitionierten instrumentalen Post Rock, was die zuströmenden Studenten, wie auch szenekundige Musikkenner vor Ort bestätigten.

Über 45 Minuten wummerten praktisch ohne Unterbrechung mal ruhige Klänge, mal rockigere Stücke von der Bühne. Die Herausforderung als instrumentale Band 45 Minuten lang nicht zu langwierig zu klingen, wurde dabei locker gestemmt. Semjon Sergejew, Drummer bei beiden Bands und fürs E-Piano zuständig, meint dazu: "Wir verzichten auf herkömmliche Strophe-Refrain-Muster. Wir greifen zwar bestimmte musikalische Themen wieder auf oder wiederholen diese minutenlang aber verändern sie nach und nach im Verlauf der Stücke, um so eine steigende Dynamik zu erzeugen."

Weitere Besonderheiten sind verwendete Samples wie zum Beispiel NASA Funkaufnahmen, um bestimmte Stimmungen zu erzeugen. Es werden eine Fülle an Verzerrern und Effektpedale verwendet, darunter auch Loopstations um den Sound zu vervielfachen. Neben Semjon Sergejew spielen Tobias Ulrich an der Gitarre, sowie Christian Buchholz am Bass. Die Studenten feilen an ihren Songs eine ganze Weile, "der Song "Akropolis" etwa dauert etwa 14 Minuten und besteht aus fünf "Akten", die dem dramaturgischen Aufbau einer klassischen Tragödie folgen."

Zu ihren musikalischen Einflüssen zählen sie Russian Circles, die für ihren komplexen Postrock bekannt sind. Wer sich selber ein Bild machen will, Zunder ist auf Facebook vertreten und hat einige Lieder auf Soundcloud.de hinterlegt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unbekannter rempelt Kassiererin an und greift in Kasse

Am Montag gegen 15.20 Uhr hat ein bisher unbekannter Täter bei einem Getränkehändler in der Hofgartenstraße in die Registrierkasse gegriffen. weiter lesen