Höfe in Öl und als Aquarell

Wie reizvoll historische Bauernhöfe als Kunstwerke aussehen können, zeigt die Malgruppe um Josef Haug in einer Ausstellung im Gasthaus "Rössle".

|
Hildi Frenzel, Josef Haug, Birgit Hohnecker und Carmen Edele haben historische Höfe gemalt und gezeichnet.  Foto: 

Gezeigt werden im Rangendinger Gasthaus "Rössle" rund 25 Bilder historischer Bauernhöfe aus der Umgebung - in Aquarell, Öl und Bleistift. Die Idee, so der 72-jährige Rangendinger Kunstmaler Josef Haug bei der Vernissage, sei vor eineinhalb Jahren entstanden. Auf der Suche nach anspruchsvollen Motiven, die eine zeichnerische und malerische Herausforderung darstellen, fielen Haug bei seinen Wanderungen in heimischen Gefilden historische Bauernhöfe auf. "Das wär doch was", dachte sich der Rangendinger Künstler, der seiner Malgruppe diesen Motivvorschlag für Lernprojekte unterbreitete. Gerade die Details der alten Höfe seien es gewesen, die von den Künstlern einiges abverlangten. Gemalt wurde überwiegend vor Ort, aber auch Fotos dienten als Malvorlage.

Die Rangendinger Kunstmalerin Birgit Hohnecker war es, die am Donnerstag die zahlreich erschienenen Gäste in die Ausstellung einführte. Zusammen mit ihr malten und zeichneten Carmen Edele aus Owingen, Hildi Frenzel aus Höfendorf und der Chef der Malgruppe, Josef Haug, historische heimische Bauernhöfe mit ihren typischen Fachwerken und umgebenden landschaftlichen Reizen. Beim Anblick des adeligen Hofgut Neuhaus bestechen die Ringmauer mit Rundtorbogen, der sehenswerten Zugbrunnen, der weiträumigen Wirtschaftshof und das Hauptgebäude. Ins Visier nahmen die Künstler auch den Hospach-Hof bei Gruol, den Kremensee-Hof bei Haigerloch und den zwischen Hart und Trillfingen imposanten gelegenen Salen-Hof.

Umrahmt wurde die Vernissage der Ausstellung, die noch bis Ende Oktober zu sehen ist, von Harfen- und Flötenmusik, gespielt von Atsuko Kleinmann (Rangendingen), Monika Mandelartz (Hamburg) und Claire Piganiol (Frankreich).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen