Hechingen baut Partnerschaft mit Joué aus

|
Ein stattliche Runde: die Teilnehmer des deutsch-französischen Partnerschaftstreffens in Joué. Die Klausur hat zahlreiche gemeinsame Projekte ergeben.  Foto: 

Fürs Arbeitstreffen in Joué-lès-Tours hatte sich eine Delegation von 30 Hechingern auf den Weg nach Westfrankreich gemacht. Zur Delegation gehörten Mitglieder des französischen Partnerschaftskomitees in Hechingen, Vertreterinnen und Vertreter der Alice-Salomon-Schule, der Jugendmusikschule, der VHS Hechingen, des Hohenzollern Bildungszentrum, des Stadtmarketing, des Fotoclubs sowie langjährige Freunde. Initiiert wurde die Reise durch die beiden Partnerschaftskomitees Hechingen und Joué-lès-Tours. Diese wollen dem regelmäßigen Austausch damit eine neue Dynamik verschaffen und ihn für weitere Institutionen, Vereine und Personenkreise öffnen.

Bei der viertägigen Reise gab es für die Hechinger einiges zu sehen. Am Sonntagvormittag besuchte die Delegation das neu eröffnete Kulturzentrum „Centre de Création Contemporaine Olivier Debré“ in Tours. Geführt wurde durch die aktuelle Ausstellung von Lee Ufan, Maler und Bildhauer aus dem heutigen Südkorea, der sich mit seiner minimalistischen Ausstellung „Pressentiment“ auf asiatische und europäische Wurzeln bezieht.

Gesellen und ihre Meisterstücke

Am Nachmittag konnten die Hechinger im „Musée du Compagnonnage“ in Tours zahlreiche Meisterstücke von „Gesellen auf Wanderschaft“ besichtigen. Während ihrer Reisen erwerben die Gesellen die Technik und spezielle Fachkenntnisse jedes Berufs. Die Realisierung des Meisterwerks ist das Ausbildungsziel des Berufs. Ausgestellt sind komplexe Kathedralen und Schlösser aus verschiedensten Materialien, beeindruckende Werke der Bäcker, Schuhe und vieles mehr. Am Montag fanden sich die verschiedenen Gruppen für das gegenseitige Kennenlernen zusammen. Das bestand zunächst darin, die Vereine und Einrichtungen in Joué zu besuchen. Nachmittags tauschten sich die Arbeitsgruppen dann zu den Eindrücken und möglichen gemeinsamen Projekten aus.

Konkret waren bereits die Ergebnisse der beiden Musikschulen: Vom 4. bis 8. April kommenden Jahres wird eine größere Gruppe von Schülern und Lehrern der Musikschule Hechingen erneut nach Joué reisen, um am 7. April dort gemeinsam zu konzertieren. Die Alice-Salomon-Schule kann sich gemeinsam mit dem Lycée Professionnel d’Arsonval einen Austausch auf kultureller und projektbezogener Ebene vorstellen. Die türkischen Frauen des Hohenzollern Bildungszentrums und der Association des Femmes Turque denken darüber nach, ein gemeinsames Fest für Hechingen und Joué zu planen und haben die Gastgeber zunächst nach Hechingen zum Sardellenfest eingeladen.

Für die beiden Stadtmarketingvereine wäre eine französische Woche in Hechingen oder eine deutsche Woche in Joué denkbar. Zwischen der Volkshochschule Hechingen und dem Centre Social du Morier wurden die Kontaktdaten ausgetauscht.

Gemeinsame Angebote im Visier

Eventuell könnte gemeinsam ein Angebot an Deutsch- und Französischkursen gestrickt werden. Die beiden Fotoclubs können sich Ausstellungen im Austausch vorstellen. Die stellvertretende Bürgermeisterin von Joué-lès-Tours, Sandrine Fouquet, sagte die Unterstützung der verschiedenen Projekte durch die Stadtverwaltung zu.

Einen letzten Programmpunkt des viertägigen Aufenthalts bildete das gemeinsame offizielle Abendessen, bevor sich die Delegation am Dienstag wieder auf die Heimreise machte. Sowohl in Joué, als auch in Hechingen wird nun an den Vorschlägen gearbeitet und weitere Kontakte zu den jeweiligen Ansprechpartnern geknüpft.

Tage war die Hechinger Delegation in der Partnerstadt zu Gast. Dabei wurde aber nicht allein fleißig gearbeitet, auch das Kennenlernen war ein wichtiger Bestandteil der Klausur.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen