Großer Zulauf in den Beruflichen Schulen

Die Veränderungen in der Schul- und Arbeitswelt sind rasant. Aber die Beruflichen Schulen im Landkreis halten Schritt. Gestern öffneten sie ihre Türen - und Hunderten von jungen Menschen neue Perspektiven.

|

Das Sozialwissenschaftliche Gymnasium an der Alice-Salomon-Schule ist bereits bestens etabliert. Ein Finanzmanagement-Gymnasium wird, neben dem Wirtschaftsgymnasium, ab nächstem Schuljahr an der Kaufmännischen Schule installiert. Die Beruflichen Schulen in Hechingen sind bereits gut aufgestellt - und doch greift man nach noch höheren Würden: Hechingen könnte zum Sitz einer Dualen Hochschule (DH) für angewandte Gesundheitswissenschaften werden, wie sie seit bereits 40 Jahren in Stuttgart Erfolgsgeschichte schreibt. Wie gestern anklang, werden die Weichen dafür bereits gestellt.

Tausende von jungen Menschen strömten an diesem 6. Infotag durch die fünf Beruflichen Schulen des Zollernalbkreises an den Standorten Albstadt, Balingen und Hechingen. In der Kaufmännischen Schule in Hechingen war, wie in den Jahren zuvor, wieder besonders viel Betrieb. Hier war die Berufsmesse aufgebaut, hier waren die potentiellen Arbeitgeber, um über Ausbildungsangebote und Karrierechancen zu informieren, beziehungsweise gleich an Ort und Stelle Vorstellungsgespräche zu führen. "Der Zulauf der Betriebe wird immer größer", stellt Marcus Paula, Leiter der Wirtschaftsschule, fest. Angesichts der sinkenden Schülerzahlen und des drohenden Fachkräftemangels hat der Wettlauf der Arbeitgeber um motivierte Nachwuchskräfte längst begonnen. Schul- und Ausbildungsabbrecher werden heute nicht mehr ihrem Schicksal überlassen, sondern aufgefangen. So präsentieren sich auf der Berufsmesse auch Ausbildungsbegleiter wie ABA und in diesem Jahr erstmals BBQ und DAA.

Aber der demographische Wandel macht nicht nur auf dem Arbeitsmarkt neue Baustellen auf, auch die beruflichen Schulen müssen reagieren, bevor die Alterspyramide kippt. Eine "gesellschaftliche Baustelle" nennt Karl-Heinz Rauch, Rektor der Alice-Salomon-Schule, das Thema Altenpflege. Hier tut sich viel. Die ohnehin schon umfangreiche Angebotspalette für Neu-, Quer- oder Wiedereinsteiger wird weiter ausgebaut, und zwar um eine auf Zuwanderer mit Deutsch als Fremdsprache ausgerichtete Ausbildung. Außerdem soll die Altenpflege an der Alice-Salomon-Schule zertifiziert werden; die Trägerstelle am Regierungspräsidium Stuttgart wurde im Januar eingerichtet und: die Hechinger Schule war sofort am Ball.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen