Hechinger Gymnasium macht große Sprünge beim Känguru-Wettbewerb

|
Die Teilnehmer des Gymnasiums Hechingen beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“.  Foto: 

Zum zehnten Mal fand am Hechinger Gymnasium der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ statt. Wieder hatten sich mehr als 80 Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 angemeldet, die Mathematik einmal anders erleben wollten. Mit den Känguru-Aufgaben konnten sich die Teilnehmer spielerisch versuchen. Sie mussten in 75 Minuten zwischen 24 und 30 Aufgaben lösen. Es ging dabei um einen zerbrochenen Spiegel, den Kauf der richtigen Menge Luftballons und eine Kanufahrt. Kopfzerbrechen bereiteten ebenso drei Nashörner auf Abendspaziergang im Zoo, die Planung des Wanderurlaubs oder die Torschützen beim Handball. Etliche Schüler verdienten sich Preise: Moritz Klett (8b) war Schulsieger und erzielte in seiner Altersklasse einen dritten Preis. Julianna Steiner (6d), Victoria Vees (6c) und Jessica Kühnle (8b) freuten sich jeweils ebenfalls über einen dritten Preis, und Jamie-Lee Slokan (7a) erreichte sogar einen zweiten Preis. Victoria Vees (6c) machte außerdem mit zwölf aufeinanderfolgenden richtig gelösten Aufgaben den weitesten „Känguru-Sprung“ und gewann ein T-Shirt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlächter tötet Mutterschaf auf Weide

Die Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen, der auf einer Weide an der B 463 ein Mutterschaf getötet und anschließend gestohlen hat. weiter lesen