GrößterErfolgseit Jahrzehnten

|

Der erst neunjährige Luis Umblia war jüngst für den TTC Stein bei der Tischtennis-Bezirksendrangliste in Betzingen am Start. Er hatte sich zuvor über eine Sichtungsrangliste und eine Bezirksrangliste als einer der besten acht Spieler der Landkreise Zollernalb, Reutlingen und Tübingen qualifiziert.

In Betzingen glänzte der Newcomer in den Farben des TTC Stein durch sein sehr sicheres Angriffsspiel und musste nur knappe Fünf-Satz-Niederlagen gegen die letztendlich Bestplatzierten hinnehmen. Da aber auch diese Spieler Niederlagen einstecken mussten, war Luis Umblia mit einer 5:2-Bilanz punktgleich mit den Spitzenspielern, hatte jedoch aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses das Nachsehen. Doch mit seinem 3. Platz errang er den größten Erfolg der TTC-Jugendabteilung seit Jahrzehnten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das „Leuchtturmprojekt“ Ärztehaus ist jetzt offiziell auf dem Weg

Bei der Grundsteinlegung mit über 200 Gästen herrschte Freude und Befriedigung darüber, dass das Projekt nun auf den Weg gebracht ist. Eine Zeitkapsel soll das große Ereignis festhalten. weiter lesen