Generationenhaus in Höfendorf wird gebaut

ELR-Zuschüsse gibt es nicht, aber trotzdem soll das Mehrgenerationenhaus in Höfendorf wie geplant verwirklicht werden.

|

Das Ministerium hat die Zuschüsse aus dem Entwicklungsprogramm ländlicher Raum (ELR) für das Mehrgenerationenhaus in Höfendorf endgültig abgelehnt. Höfendorf sei bereits "bestens ausgestattet" und Rangendingen sei in den vergangenen Jahren mit Zuschüssen "gut bedacht" worden, lautete die Begrünung. Als "sehr, sehr bedauerlich" wertete Bürgermeister Johann Widmaier die Ablehnung.

In der Bürgerwerkstatt im Rahmen des Leaderprojektes "Leben im Dorf" hatte sich das Mehrgenerationenhaus als dringlichster Wunsch der Höfendorfer herauskristallisiert. Eine Sanierung und ein Umbau des denkmalgeschützten Pfarrhauses war geprüft, aber mit Kosten von rund einer Million Euro als unwirtschaftlich verworfen worden. Als gute Lösung erschien dem Gemeinderat, an den Kindergarten eine Kinderkrippe anzubauen, und im Obergeschoss des Neubaus den Mehrgenerationentreff einzurichten. Aber weder aus dem Leader- noch aus dem ELR-Programm gab es eine Zuschussbewilligung. Somit fließen bislang nur für den Bau der Kinderkrippe Bundesfördermittel.

Das Mehrgenerationenhaus soll trotzdem wie geplant gebaut werden. Der Gemeinderat erteilte am Montag die Baufreigabe für den zweiten Bauabschnitt, und machte gleich Nägel mit Köpfen: Die Zimmerarbeiten wurden an die Firma Kuhn Holzbau, Rangendingen, zum Preis von 65 000 Euro vergeben. Den rund 30 000 Euro teuren Aufzug liefert die Firma Schindler.

In Bietenhausen hat die Umsetzung der Leader-Projekte schon begonnen. Die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Dorfmitte vergab der Gemeinderat an die Firma Luppold, Vöhringen, zum Preis von 218 500 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stadt-Feuerwehr übt mit neuer Drehleiter an Realschule

Hurra, hurra, die Schule brennt! Bei der Kirbeübung an der Realschule übte die Hechinger Stadt-Feuerwehr erstmals mit ihrer neuen Drehleiter. weiter lesen