Gemeinsam viel bewegt

Jeder Abschied ist zugleich ein Anfang: Mit einer stimmungsvollen Feier entließ die Kaufmännische Schule ihren langjährigen Leiter Norbert Speidel in den Ruhestand. Begrüßt wurde sein Nachfolger Roland Plehn.

|
Der bisherige und der neue Schulleiter - von links: Norbert Speidel, Schulpräsidentin Dr. Susanne Pacher, Dr. Roland Plehn und Landrat Günther-Martin Pauli.  Foto: 

Gut gefüllt war das Bechtoldsweiler Bürgerhaus am gestrigen Freitagnachmittag, denn viele langjährige Weggefährten, Kollegen und Schüler waren gekommen, um sich persönlich vom scheidenden Rektor Norbert Speidel zu verabschieden und den neuen Mann an der Spitze der Kaufmännischen Schule kennen zu lernen.

Schülersprecherin Ayse Örs und ihre SMV-Kollegin Lejla Ramusovic führten charmant durch das Programm, das von WG-Abiturientin Mary-Beth Restle und ihrer Familie musikalisch umrahmt wurde.

Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch Landrat Günther-Martin Pauli, der die Gelegenheit nutzte, sich bei Norbert Speidel für die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit zu bedanken. "Gemeinsam haben wir es geschafft, die Kaufmännische Schule und somit den Schulstandort Hechingen weiterzuentwickeln", betonte er im Hinblick auf Ausbau und Sanierung des Campus. Schule und Landkreis würden auch künftig vor großen Herausforderungen stehen, denen man sich in konstruktivem Miteinander stellen müsse. Dem neuen Schulleiter Dr. Roland Plehn wünschte Pauli viel Erfolg und Schaffenskraft an einer Schule, die von Teamgeist geprägt sei.

Schulpräsidentin Dr. Susanne Pacher vom Regierungspräsidium Tübingen ging auf den beruflichen Werdegang Norbert Speidels ein, der in vielen verschiedenen Positionen aktiv die Bildungspolitik des Landes mitgestaltet habe. Die Arbeit des scheidenden Rektors brachte sie in ihrer Rede mit der des Florentiner Künstlers Filippo Brunelleschi in Verbindung, dem im Mittelalter die Entdeckung der Zentralperspektive gelang. "Auch Ihnen war es stets wichtig, den Schülern neue Perspektiven aufzuzeigen", wandte sie sich an den scheidenden Rektor. So habe das Wirtschaftsgymnasium in seiner Amtszeit mit der Einführung des Profils Finanzmanagement an Attraktivität gewonnen, was wesentlich zur Stärkung des Schulstandorts beitrage. Ein weiterer zentraler Eckstein sei die Lernortkooperation, die Speidel auch in seiner Funktion als Fachberater vorangetrieben habe.

Sein "kaufmännischer Pragmatismus" sei ihm bei seiner Arbeit stets eine Hilfe gewesen, lobte die Schulpräsidentin. Als neuen "Herrn auf dem Schlossberg" begrüßte sie Roland Plehn, dem sie große interdisziplinäre Kompetenz bescheinigte. "Ich hoffe, dass sie die Schule mit frischen, neuen Ideen weiterentwickeln können", gab sie ihm mit auf den Weg. Oberstudiendirektor Norbert Speidel ging in seiner Abschiedsrede auf die Entwicklung ein, die die Kaufmännische Schule in den Jahren nach der Strukturreform durchlaufen hat. Über 1000 Schüler wurden im vergangenen Jahr hier unterrichtet. Für ihn sei es eine "ertragreiche Zeit" gewesen, sprach Speidel allen Beteiligten seinen Dank für die "entgegenkommende, offene Zusammenarbeit" aus. Der Region und vor allem dem von ihm initiierten Förderverein der Schule werde er auch nach seinem Umzug nach Biberach verbunden bleiben.

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", bedankte sich Dr. Roland Plehn in seiner Antrittsrede für den herzlichen Empfang. Die positive Stimmung auf dem Schloßberg sei für ihn sofort spürbar gewesen. "Sie übergeben eine gut bestellte Schule", wandte er sich an seinen Vorgänger. Das Fundament für eine wertschätzende, vertrauensvolle Zusammenarbeit sei gelegt, Entwicklungspotenzial durchaus vorhanden, freute sich Plehn auf seine neue Aufgabe.

In einer kleinen Talkrunde plauderten Elternbeirat Oliver Blum, Personalrat Markus Riester, Fördervereinsvertreter Ralf Gwinner und Helmut Frommer von der Beutter GmbH und Co. KG im Rahmen der Feier auf humorvolle Art über ihre Erfahrungen mit dem scheidenden Schulleiter und die Erwartungen, die sie an das neue Schuloberhaupt knüpfen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen