GEDANKEN ZUM OSTERSONNTAG: Alles hat zwei Seiten

|
Pater Augusty Kollamkunnel O.Praem, Pfarrer in der Seelsorgeeinheit "Am Kleinen Heuberg".

Die Rückseite eines geknüpften Teppichs sieht gar nicht so schön aus. Man sieht hässliche Knoten, farblose Fäden, die wirr durcheinander geknüpft sind. Ein Muster ist kaum zu erkennen, und wenn, dann ist es wirklich kein schönes Muster. Die Rückseite eines geknüpften Teppichs ist wie ein Gleichnis für unser Leben. Da entdecken wir auch viel zu viel, was gar nicht so schön ist:

Da haben sich zwei auf einen schönen Lebensabend seit Jahren gefreut, doch kaum ist der Ruhestand erreicht, da macht eine schwere Erkrankung einen dicken Strich durch die Rechnung.

Da habe ich mir als junger Mensch wunderschöne Pläne für die Zukunft geschmiedet, doch nach Jahren muss ich, enttäuscht über mich selbst, feststellen, dass ich nicht so gut und leistungsfähig bin, wie ich mir das erträumt hatte.

Da bin ich mit meinem Ehepartner jahrzehntelang durch Dick und Dünn gegangen, doch jetzt, nach seinem Tod, kann ich die Einsamkeit im Alter kaum ertragen.

Da sind wir, verliebt vor Glück und Seligkeit, mit Schwung und Zuversicht in die Ehe gestartet, doch nach Jahren ist die Liebe erkaltet und zur drückenden Last geworden.

Das Leben zeigt uns oft genug ein Gesicht, das nicht viel schöner ist als die schäbige Rückseite eines handgeknüpften Teppichs. Alles hat seine zwei Seiten, so sagen wir. Der Teppich hat gewiss zwei Seiten. Die Vorderseite ist viel schöner. Ja, das wäre was, wenn mein Leben so wäre!

Auch das Kreuz hat zwei Seiten. Die eine, dunkle, bedrückende Seite, die uns vom Leid des Lebens kündet, und die andere, die Seite, die wir besonders an Ostern bestaunen und bejubeln dürfen, das Leben von der schönen und strahlenden Seite. Ostern will uns sagen: Sieh dir dein Leben nicht mit den matten Augen deiner Zweifel und deiner Verzweiflung an, sondern mit den Augen des Glaubens und staune und bejuble das Leben mit allem, was dazu gehört und was Gott dir schenkt.

Jeder Tod, wie immer er aussehen mag, sei es Krankheit, Niederlage oder Verlust, hat für den österlichen Menschen eine Rückseite, die Gott Leben nennt. Die Mitte der Todesnacht Christi ist gleichzeitig der Anfang des Ostertages. Seitdem gibt es für uns eigentlich nichts mehr, das uns in der Dunkelheit oder auf der verknotenen und verkorksten Seite des Lebens halten könnte, seitdem ist für uns alle Nacht immer der Anfang eines neuen Tages, seitdem ist für uns jedes Kreuz geborgen und aufgehoben durch das Kreuz Christi, das zum Baum des Lebens wurde, Leben in Fülle, Leben pur. Der Theologe Romano Guardini hat gesagt: "Der Tod ist die uns zugewandte Seite jenes Ganzen, dessen andere Seite Auferstehung heißt."

Das Osterfest, das Fest der Auferstehung und der Hoffnung, gibt all unserem Tun eine andere Sicht: Alles menschliche Leben erhält eine neue Würde; der Alltag verliert seinen grauen Schleier; der kleinste Dienst für den anderen bekommt ein großes Gewicht; die aufblühende Natur wird als Schöpfung Gottes verstanden, der Friede unter den Menschen kann als Geschenk des Auferstandenen empfangen werden. Ostern gibt unserem Leben eine neue Dimension.

Ich wünsche Ihnen und Euch allen, ein gesegnetes Osterfest, und Augen, die unser Leben aus dem Blickwinkel des Lebens betrachten und bejubeln.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

weiter lesen