Flott weiter nach dem Jubiläum

Gesanglich topfit. So präsentierte sich der Sängerbund im Jubiläumsjahr. Bei der Hauptversammlung zog die Vereinsführung eine durchweg positive Bilanz. Auch Dirigent Michael Binder war voll des Lobes.

|
50 Jahre hat sich der Sängerbund Rangendingen im "Hohenzoller" getroffen. Käthe Schilling wurde nun zum Ehrenmitglied ernannt (von links): 2. Vorsitzende Martina Heck, Vorsitzender Armin Glatz, Käthe und Rudolf Schilling. Foto: Klaus Stifel

Mit mehreren Festivitäten feierte der Sängerbund sein 170. Vereinsjubiläum. Wie Vorsitzender Armin Glatz ausführte, habe der Sängerbund bei seinen beiden Jubiläumskonzerten im Juni in der Festhalle und am 2. Weihnachtsfeiertag in der St.-Gallus-Kirche seine Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit unter Beweis gestellt. Zum ersten Konzert sagte Glatz: "Alle Chöre bewiesen ein hervorragendes sängerisches und gestalterisches Können, wir rissen die Gäste stimmungstechnisch förmlich mit."

Zum Mitgliederstand führte der Vorsitzende aus, dass der Sängerbund mit seinen aktuell 33 Kindern in der Singschule, seinen 13 Kindern im Schülerchor, seinen 40 aktiven Mitgliedern im Jungen Chor "voice mrs" und den 47 Aktiven im Gemischten Chor über 130 aktive Mitglieder zählt. Hinzu kommen 166 passive Mitglieder. Die Jugendarbeit beschrieb Armin Glatz als "qualitativ, beständig und verlässlich". Den Chor sieht der Vorsitzende als gut aufgestellt, mit Michael Binder habe man einen der besten Dirigenten im Sängergau.

Finanzchefin Simone Ulrich erklärte, dass sich die Geldbestände trotz der Jubiläumsveranstaltungen geringfügig nach unten bewegten. Dennoch verwies die Kassiererin auf ein gesundes finanzielles Polster. Die Revisoren Walter Heilig und Michael Wild bescheinigten ihr ein geordnetes Belegwesen.

Elke Krebes, die stellvertretende Schriftführerin, bezeichnete das Jubiläumsjahr als sehr arbeitsintensiv. Sie erinnerte an die vielen Auftritte und Veranstaltungen, zu denen die Comedy-Ballnacht mit der Gruppe "Theatersport" in der Festhalle als weitere Jubiläumsveranstaltung gehörte. Außerdem war der Sängerbund Ausrichter des Bezirkstages des Sängerbezirks Hechingen.

Laut Jugendleiterin Felicitas Schoder war die Chorjugend im Jubiläumsjahr bei Konzerten und sonstigen Auftritten gut gefordert. Die Jugendchöre zeichneten sich durch gute Gesangsqualität aus und sorgten bei ihren Aufführungen für Stimmung.

Dirigent Michael Binder sprach von fünf "lebendigen Chorgruppen" im Verein. Die beiden Konzerte hinterließen bei ihm einen gutes Gefühl, und er kommentierte: "Ich gewann den Eindruck, dass wir wirklich Musik gemacht haben. Wir konnten die Zuhörer mit unserem Singen in den Herzen und Seelen berühren und damit Freude, Trost und Vertrauen schenken." Sein Kompliment galt auch der Jugendarbeit, die bereits Früchte trage.

Bürgermeister Johann Widmaier dankte dem Chor für seine Aktivitäten und stellte die einstimmige Entlastung des Vorstands fest. Manfred Ritter, der das Probenregister führt, zählte 37 Proben auf. Mit Römergläsern wurden für nur eine versäumte Probe Anita Grieb, Karl Schilling und Manfred Ritter geehrt. An zwei Proben haben gefehlt: Rosa Hautmann, Markus Fina und Fidelis Widmaier. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde die Satzung modernisiert. Die Änderungen wurden ebenso einstimmig genehmigt wie die Beitragserhöhung um fünf auf nun 20 Euro.

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender Armin Glatz, 2. Vorsitzende Martina Heck, 1. Kassier Simone Ulrich, 1. Schriftführer Elke Krebes, 1. Jugendleiter Rosa Hautmann; im erweiterten Vorstand sind tätig: 2. Kassier Günther Strobel, 2. Schriftführer Christoph Schoder, 2. Jugendleiter Felicitas Schoder, 1. Notenwart Fidelis Widmaier, 2. Notenwart Edeltraud Schwenk, Vertreter der fördernden Mitglieder Johann Widmaier, Vertreter der Mitgliederverwaltung Manfred Ritter, Rechnungsprüfer Walter Heilig und Michael Wild.

Aus dem Ausschuss wurden verabschiedet: Andrea Beuter, Sabine Schilling, Jürgen Ulrich, Rosi Birkle und Konstantin Stauß.

Auch für dieses Jahr hat sich der Sängerbund viel vorgenommen. Eine markante Veranstaltung wird das Gemeinschaftskonzert des Gemischten Chors und des Schülerchors am 24. Mai sein. Dabei führt der Schülerchor das Musical "Toms Traum - von Sehnsucht, Alpträumen und coolen Typen" auf. Ein weiteres Konzert wird es am 12. Juli geben, wenn der Junge Chor zusammen mit den Jugendkapellen der drei Rangendinger Musikvereine auftritt. Am 5. und 6. September will der der Rangendinger Sängerbund wieder sein Kastanienfest feiern.

Käthe Schilling geehrt
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf glatter Fahrbahn Richtung Starzel gerutscht

Ein Mercedes-Fahrer kam am frühen Freitagmorgen bei Starzeln von der B 32 ab und prallte gegen das Bachgeländer. weiter lesen