Fasan besucht den Fasanenweg

|
   Foto: 

Jüngst staunten einige Spaziergänger im Wohngebiet Fasanengarten im Süden Hechingens nicht schlecht, als sich dort just ein Fasan vor dem Straßenschild Fasanenweg zur Rast niedergelassen hatte. So überraschend er dort gelandet war, so schnell war er im Schrägflug auch schon wieder weg. Fasane lassen sich schlecht zähmen und - zum Glück - ebenso schlecht jagen. War es die trockene Witterung, die das Tier mit seinem prachtvollen Kleid in der Fasanengartensiedlung nach Wasser suchen ließ? Oder hat sich der Fasan gar in dem in den vergangenen Jahren licht gehauenen Wald heimisch niedergelassen? Foto: Michael Hakenmüller

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen