Eine Spende für die HZ-Weihnachtsaktion - So funktionierts:

|

Die Nummer des HZ-Spendenkontos für die "Guten Taten" lautet 770 400 00 bei der Sparkasse Zollernalb. Die Bankleitzahl ist 653 512 60, der Verwendungszwecks heißt "Arbeitskreis Asyl".

Noch einfacher gehts mit dem Überweisungsträger, der in den kommenden Tagen wieder einer Ausgabe der HZ beiliegt.

Vermerken sollte man auf dem Überweisungsformular, wenn man eine Spendenbescheinigung benötigt. Der Name muss in dem Fall unbedingt mit angegeben werden.

Die Spenden kommen unmittelbar dem ehrenanmtlich tätigen Arbeitskreis Asyl zugute. Unterstützt werden damit nicht nur Asylbewerber, die in der Hechinger Unterkunft Aviona leben, sondern auch diejenigen, die andernorts im Verbreitungsgebiet der HZ untergebracht sind.

Zu Weihnachten eine gute Tat
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen