Dieses Jahr wird wieder aktiver

Insgesamt 126 Mitglieder und jede Menge Pläne für das Jahr: Der Förderverein der Klosterkirche Stetten tagte, der Vorstand resümierte und schaute in die Zukunft. Gewählt und verabschiedet wurde ebenfalls.

|
Der Vorstand des Förderveins: (vorne von links) Felicitas Steinwand, Jutta Haid, Hannes Reis, Mathias Büttner, Roland Sauer, (hinten von links) Alfred Schmid, Otto Pflumm, Jürgen Schädler und Udo Zimmermann.  Foto: 

Im zurückliegenden Vereinsjahr hatte der Förderverein Klosterkirche Stetten fünf zielorientierte und ideenreiche Vorstandssitzungen abgehalten, wie der Vorsitzende zu Beginn feststellte. Hannes Reis vermeldete in seinem Bericht 126 Mitglieder. Er selbst hatte mehrere Pfarrgemeinderatssitzungen besucht, und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Joachim Stegmeier war in den Vorstandssitzungen des Fördervereins. Beide Gremien arbeiteten solidarisch und vertrauensvoll zusammen, betonte Reis.

Bei zwölf Arbeitseinsätzen wurden in rund 50 Arbeitsstunden Gärtner- und Erntearbeiten im Klostergarten erledigt. Beim Patroziniumsfest wurde der Pfarrgemeinderat in bewährter Form unterstützt. Bemerkenswert war der Ausflug nach Stetten bei Karlstadt, wobei Jutta Haid ihr fränkisches Heimatland und die dortigen Weinberge zeigte. Eine Altpapiersammlung gab es ebenfalls. Beim Tag des offenen Denkmals standen zwei Kirchenführungen auf dem Programm. Die gleichzeitige Bewirtung der Besucher im Johannessaal hat sich bewährt. Die Klosterkirche ist inzwischen in die buchbaren Führungen des Tourismusbüros der Stadt Hechingen aufgenommen worden. Der Vortrag von Yvonne Arras im Hohenzollerischen Landesmuseum und ihre Forschungsarbeit hatten neue Erkenntnisse zur Geschichte des Klosters Stetten gebracht.

Zwei Benefizkonzerte - von Alfred Groß auf mittelalterlichen Instrumenten und mit den Harfenistinnen Atsuko Kleinmann, Claire Piganiol, Christine Riessner und der Sopranistin Elisabeth Pawelke - hat der Förderverein veranstaltet. Der Jahreskalender "Stettener Augenblicke" war eine gelungene Koproduktion der Fotofreunde Hechingen und des Fördervereins. Die Gnadentaler Hausmusik trug wesentlich zum Erfolg bei. Mit all umfassenden Dankesworten schloss Hannes Reis seinen Bericht.

Kassier Roland Sauer war mit der Kassenlage zufrieden, und die Kassenprüfer Alfred Schmid und Rudolf Buckenmaier mit dessen Kassenführung. Unter dem Vorsitz des ehemaligen Ortsvorstehers Robert Buckenmaier wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Anschließend beschloss die Versammlung eine Satzungsänderung in den Paragraphen 2, 6 und 11. Otto Pflumm hatte erläutert, dass dies anlässlich der Neuorganisation der Seelsorgeeinheit notwendig sei.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Stellvertretender Vorsitzender bleibt Otto Pflumm, Schriftführer ist Mathias Büttner, Kassier Roland Sauer, Beisitzer sind Jürgen Schädler, Udo Zimmermann, Alfred Schmid und Jutta Haid, Kassenprüfer sind Rudolf Buckenmaier und Ottmar Bausinger. Dem ausscheidenden Beisitzer Bernd Pfeiffer dankte der Vorsitzende für die Mitarbeit und übergab ein Geschenk.

Im neuen Vereinsjahr wird der Verein wieder aktiver: Ab dem Frühjahr sind Arbeitseinsätze im Klostergarten geplant. Willi Golias erläuterte die Fertigstellung des Gartens im Barockstil. Am 21. Juni wird unter Federführung des Pfarrgemeinderats das Patrozinium gefeiert. Abends ist ein Benefizkonzert mit Alfred Groß geplant. Beim Tag des offenen Denkmals am 13. September werden wieder zwei Führungen angeboten. Yvonne Arras hat für den Herbst einen weiteren Vortrag zugesagt, und der Adventsbasar wird am 29. November abgehalten. Mario Peters hat für 2016 ein Orgelkonzert mit Orgelführung in der Klosterkirche angeboten.

Die Renovierungsarbeiten in der Sakristei, an denen sich der Förderverein finanziell beteiligt, sollen nach Ostern beginnen und bis zum Tag des offenen Denkmals beendet sein. Die beiden Abschnitte beginnen im östlichen Teil. Das berichtete Pfarrgemeinderatsvorsitzender Joachim Stegmeier. Mit einer Probe des neu gebrannten Klostergeistes endete die Versammlung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen