Der Hechinger Ruheforst öffnet

|
Der Ruheforst ist seit Jahren komplett fertig für die Eröffnung.  Foto: 

Von Anfang an war der Friedhof der Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern vor den Toren Hechingens ein Selbstläufer: Das Interesse an Naturbestattungen hat in den zurückliegenden Jahren enorm zugenommen. Für den Ruheforst „Zollerblick“, so die offizielle Bezeichnung des Waldfriedhofs auf dem Lindich, gibt es inzwischen Anfragen sowohl aus Dresden wie auch aus dem Allgäu – aus der näheren und weiteren Umgebung sowieso. Der Gerichtsstreit um den zusätzlichen Hechinger Gottesacker hat ganz offenkundig auch ein gutes Stück Werbung dafür gemacht.

In erster Linie allerdings hat die Anfechtung des Bebauungsplans die Eröffnung des Ruheforsts über annähernd vier Jahre hinweg verzögert. Die Infrastruktur draußen auf dem Lindich musste inzwischen sogar wieder runderneuert werden, weil sie in die Jahre gekommen ist. Zuletzt hat der Gegner des Waldfriedhofs nicht einmal den Gang vors Bundesverfassungsgericht gescheut, um Verfassungsklage einzulegen. Das freilich hat keine aufschiebende Wirkung, außerdem hat der Besitzer des früheren Polizeigeländes die Frist zur Einreichung versäumt.

Im Sigmaringer Fürstenbetrieb geht man fest davon aus, dass die Einweihung durch nichts mehr torpediert werden kann. Die Einladungen an 150 Gäste sind verschickt. Ihnen wird passende Kleidung und Schuhwerk empfohlen: „Die Veranstaltung findet im Freien statt.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feuerwehren aus Bisingen und Grosselfingen demonstrieren geballte Schlagkraft

Einer groß angelegte und ausgeklügelte Feuerwehrübung absolvierten die Einsatzkräfte aller Bisinger Abteilungswehren und der Feuerwehr Grosselfingen am Samstag in Wessingen. weiter lesen