Das Tübinger Zinser-Dreieck nimmt Formen an

|

Die Neugestaltung des südlichen Stadtzentrums Tübingen geht voran. Der Umbau der Karlstraße zwischen Poststraße und Trautwein-Eck ist fast abgeschlossen. Schon jetzt ist erkennbar, wie sich diese Hauptachse im südlichen Stadtzentrum künftig präsentiert. Großzügiges Pflaster ohne störende Bordsteinkanten bedeckt die gesamte Straßenfläche. Pflanzbeete bieten Raum für sieben Bäume, dazwischen finden insgesamt vier Bankelemente Platz.

Als Fahrradstraße ist der Straßenabschnitt künftig den Radfahrenden vorbehalten. Auch für Fußgänger gibt es großzügige Bereiche, die zum Aufenthalt einladen. Autos oder Busse dürfen die südliche Karlstraße nicht mehr nutzen. Eine Ausnahme gilt für die motorisierten Anlieger: Sie dürfen dort mit maximal Tempo 30 hineinfahren. Am Donnerstag, 2. April, wird die Straße freigegeben. Derzeit wird das Trautwein-Eck umgebaut. Voraussichtlich ab Juli folgen die Arbeiten in der nördlichen Karlstraße. Für den Bauabschnitt vom Uhlandbad bis zur Neckarbrücke sind rund zehn Monate veranschlagt. Demnach sind die Bauarbeiten rund um das Zinser-Dreieck bis auf eine Ausnahme im Mai 2016 vorerst abgeschlossen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kretschmann trägt sich auf Burg ins Goldene Buch ein

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Stufen der Burg Hohenzollern erklommen und sich im Beisein vom Prinzen ins Goldene Buch eingetragen. weiter lesen