Das sind positive Wellen

Tödliche Wellen des Mittelmeers oder niemals endende Wellen der Hoffnung? "Die unendliche Säule", das Projekt des Hechinger Kunstvereins bei Use your summer, hat viele Interpretationen zugelassen.

|
Asem freut sich über die Hilfsschnüre beim Slacklinen im Fürstengarten.  Foto: 

Fünf Meter lang ist die Fichte aus dem Stadtwald, die als dritte Use-your-summer-Skulptur den Fürstengarten schmückt. Wellen stehen als Symbol für das Unendliche beim diesjährigen Kunstprojekt im Fürstengarten. Angesichts der Tragödien auf dem Mittelmeer widmet Hans-Jürgen Kleiner, der Vorsitzende des Kunstvereins, die Skulptur dem Flüchtlingsthema. Sind also die Wellen auf dem Mittelmeer gemeint? Jene, in denen so viele Menschen ertrinken? Nicht unbedingt. Die Wellen der unendlichen Säule gehen nach oben; der Baumstamm, aus dem sie herausgearbeitet wurden, kam von der Horizontalen in die Vertikale. "Das ist positiv besetzt, die Wellen zeigen nach oben", betont der Organisator.

Angesichts des Wetters widmeten sich die meisten Menschen eher den kleinen Kräuselwellen, die der Wind auf dem Freibadwasser entstehen lässt. Der Besuch bei der Aktion war übersichtlich. Doch Kleiner hatte professionelle Unterstützung von zweien, die zu jenen gehören, denen die Säule gewidmet ist. Der eritreische Künstler Mulugeta Tekle und der Schreiner Teshome Teferi, ebenfalls aus Eritrea, halfen mit dem Meißel. Mitgebracht hatten sie Gabrielle Ziegler. Sie unterrichtet an zwei Nachmittagen in der Erstaufnahmestelle im ehemaligen Krankenhaus Deutsch und stellte den Kontakt zum Kunstverein her.

Auch bei Jürgen Buckenmaier und seiner Alpenvereinsjugend war den Samstagnachmittag über nicht viel los. In diesem Jahr hatte der Verein "niedere Seilelemente" zum Klettern aufgebaut, um auch kleinere Kinder zum Zug kommen zu lassen. Am Sonntag, das ist in jedem Jahr so, war dann in den Seilen und Hölzern der sechs Stationen viel mehr Leben. Richtig viel Leben war wie gewohnt am Samstagabend beim "Langen Tisch von "Kinder brauchen Frieden". Der letzte Use-your-summer-Tag gestern wurde dann zum absoluten Publikumskracher - mit permanentem Bedauern, dass dieses Jahr schon nach vier Tagen wieder Schluss sein muss.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen