Dampflok als Aquarell

Den Zauber der Dampflokzeit fängt Herbert Hurm in Aquarellen ein. Seine Bilder werden ab heute im "Café im Kloster" in Hirrlingen ausgestellt.

|

Herbert Hurm beschäftigt sich schon seit seiner Schulzeit mit dem Thema Eisenbahn im Allgemeinen und den Dampfloks im Besonderen. Er schrieb eine ganze Reihe von Artikeln und ganzseitigen Reportagen, unter anderem für die HZ, aber auch für Illustrierte wie "Eisenbahnkurier" und "Eisenbahnromantik". Nachdem das Lokpersonal festgestellt hatten, dass er "fair und sachkundig" - so ein Lokführer und Lokbesitzer - schrieb, durfte er des Öfteren auf den Loks mitfahren und lernte die schwere, aber auch faszinierende Arbeit von Lokführern und Heizern aus der Nähe kennen. Wenn es auch "nur" auf Museumsbahnen oder bei Sonderfahrten war, so gelten doch dieselben Regeln wie im regulären Bahnbetrieb und das Personal muss ganz schön schuften.

Bei diesen Fahrten entstanden zahlreiche Fotos aus dem Blickwinkel des Malers, die später als Grundlage für die Aquarelle dienten. Die gezeigten Loks fuhren mehrheitlich für die Eisenbahnfreunde Zollernbahn, viele Fahrten fanden auf den Gleisen der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) statt.

Hurm geht es weniger darum, in seinen Bildern genaue Details zu zeigen - vielmehr möchte er das Flair einer rauchenden und zischenden Dampflok einfangen. Trotzdem sehen Eisenbahnkenner sofort, um welche Loks es sich handelt - manche haben sogar die nur skizzenhaft dargestellten Personen erkannt.

Herbert Hurms Bilder waren schon in mehreren großen Modellbahn-Dauerausstellungen zu sehen, zwei Mal auch bei der "Balinade" der Stadt Balingen und jetzt bis zum 16. Februar in Hirrlingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen