Bunte Liste: Sechs Tage sind genug

|

Der Stadtmarketingverein bittet am Sonntag, 29. Mai, wieder zum Aktionstag und Stadtfest "Hechingen aktiv", garniert mit verkaufsoffenem Sonntag. Die rechtlichen Voraussetzungen dafür muss der Gemeinderat Jahr für Jahr neu beschließen: mit dem Erlass einer Satzung zur Einrichtung eines verkaufsoffenen Sonntags.

Den Empfehlungsbeschluss dazu fasste der Verwaltungsausschuss mit zwei Enthaltungen: Rolf Ege (Freie Wähler) und Hannes Reis (Bunte Liste) versagten ihr Ja. Letzterer erklärte, dass sechs Tage in der Woche zum Einkaufen reichen müssten, und der siebte Tag der Ruhetag sein müsse für Begegnung, Vereine und Kirche.

Der große Rest der Kollegen gab anderen Argumenten den Vorzug: Stärkung der Innenstadt als Einkaufs- und Verweilort, Unterstützung der Eigeninitiativen des Hechinger Einzelhandels.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat appelliert an Bachmann

Der Gemeinderat Hechingen hat langsam genug: Er schreibt ein weiteres Mal an Dorothea Bachmann, dass sich die Bürgermeisterin endlich erklärt. weiter lesen