Bundestagswahl: Frist für Vorschläge ist abgelaufen

|

Die Frist ist abgelaufen. Bis 18 Uhr am Montag konnten die Parteien ihre Kandidatenvorschläge für die Bundestagswahl am 24. September einreichen. Im Bundestagswahlkreis Tübingen-Hechingen gingen folgende Vorschläge (in dieser Reihenfolge) ein: Christopher Gohl (FDP), Annette Widmann-Mauz (CDU), Chris Kühn (Grüne), Heike Hänsel (Linke), Martin Rosemann (SPD), Dubravko Mandic (AfD).

Der Wahlkreis Tübingen-Hechingen umfasst den Landkreis Tübingen sowie die Kommunen Bisingen, Burladingen, Grosselfingen, Hechingen, Jungingen und Rangendingen des Zollernalbkreises. Haigerloch gehört zum Nachbarwahlkreis Zollernalb-Sigmaringen. Der Kreiswahlausschuss entscheidet am 28. Juli über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vertrauen zwischen Owingen und Schulleiterin zerstört

Seit der „Grundschulaffäre“ hat das Vertrauensverhältnis zwischen den Owingern und der Schul­leiterin einen gehörigen Knacks. Ein Machtwort von oberster Stelle wird für Freitag erwartet. weiter lesen