Buddha-Prozess: Tatmotiv Schulden

|

Totschlag im Affekt oder Mord aus reiner Habgier? Im sogenannten Buddha-Prozess kommt so langsam Licht ins Dunkle. Ein 44-jähriger ehemaliger Fußballtrainer aus Hechingen wird beschuldigt, einen 61-jährigen Frührentner aus Nagold am 23. Mai 2013 mit einer 40 Zentimeter hohen Buddha-Statue erschlagen zu haben.

Der Staatsanwalt geht von Mord aus. Motiv seien die Schulden gewesen, die der 44-Jährige bei dem Frührentner gehabt habe. Als dieser das Geld zurückforderte, wollte der Angeklagte nicht zahlen. Der 44-Jährige räumt zwar die Hiebe auf den Kopf des 61-Jährigen ein, doch der Rentner habe ihn zuerst angegriffen.

Ein Rechtsmediziner stützte gestern vor dem Landgericht Tübingen allerdings die Annahme der Staatsanwaltschaft.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bei der CDU wird der Ruf nach einem Bürgermeister Hahn laut

Landrat Pauli verspricht den Hechingern, das Verfahren für Dorothea Bachmanns Vorruhestand schnellstmöglich durchzuziehen. weiter lesen