Bisinger Sperrung

Die langwierige Belagserneurung auf der B 27 zwischen Bisingen und Brielhof bringt jetzt auch die Vollsperrung der Auf- und Abfahrten bei Bisingen.

|

Bei der Belagserneuerung auf der B 27 in Fahrtrichtung Tübingen ab der Anschlussstelle Bisingen/Grosselfingen bis zun Auf- und Abfahrt am Brielhof sind die Arbeiten auf dem linken Fahrstreifen abgeschlossen. Zur Erneuerung der rechten Fahrbahnhälfte soll der Verkehr nun am im Verlauf des morgigen Dienstag, 20. Mai, auf den fertig gestellten Asphalt umgelegt werden.

Gleichzeitig werden die Anschlüsse Bisingen/Grosselfingen voraussichtlich bis Anfang Juni voll und die L 391 zwischen Bisingen und Grosselfingen im Bereich der Anschlüsse zur B 27 in Richtung Tübingen halbseitig gesperrt. Der Verkehr von Bisingen nach Grosselfingen soll durch die Baustelle geleitet werden. Die Durchfahrt aus Richtung Grosselfingen wird während der halbseitigen Sperrung aber nicht möglich sein. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Wenn die Anschlussäste Bisingen/Grosselfingen der B 27 saniert sind und wieder freigegeben werden, geht es gleich beim Anschluss Hechingen-Brielhof weiter. Auch der wird für die Belagsarbeiten komplett gesperrt werden müssen. Das Regierungspräsidium und das Straßenbauamt des Zollernalbkreises bauen auf das Verständnis der Verkehrsteilnehmer und Anlieger.

Infos zu Sperrungen und Umleitungen gibt es im Baustelleninformationssystem des Landes werden unter www.baustellen-bw.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Landesmuseum ist wieder leitungslos

Im Juli hat sie begonnen, jetzt ist sie schon wieder weg: Sonja Schuler, die neue Chefin des Hohenzollerischen Landesmuseums in Hechingen, wollte nicht mehr. weiter lesen