Betrunken gefeiert

Die Prüfungsabschlussfeier der Realschüler am Dienstag im Bereich Reutlinger Volkspark/Pomologie verlief überwiegend friedlich.

|

Die Stadt Reutlingen hatte vor der anstehenden Realabschlussfeier wie im vergangenen Jahr ein zeitlich und örtlich begrenztes Verbot von branntweinhaltigen Getränken verfügt. Flankiert wurde dies im Rahmen der Kommunalen Kriminalprävention von Stadtverwaltung, Polizei und Schulleitungen sowie durch das Alkoholpräventionsprojekt Hart am Limit (HaLT), das mit einer von Schülerinnen und Schülern betriebenen Saftbar das Fest begleitete, an der auch kostenlos Mineralwasser verteilt wurde. Bei ihren gemeinsamen Kontrollen stießen Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst aber immer wieder auf hochprozentige Getränke, die entweder sichergestellt oder vor Ort entsorgt wurden. Ebenso wurden diverse Tabakwaren bei Jugendlichen sichergestellt.

Weil aber auch andere Alkoholika als Branntwein nach einer gewissen Zeit ihre Wirkung zeigten, mussten am Abend drei erheblich betrunkene Jugendliche in die Obhut ihrer Eltern übergeben werden.

Sofern es zu anderen Störungen kam, waren diese nicht den etwa 250 feiernden Schülerinnen und Schülern, sondern überwiegend unbeteiligten, meist polizeibekannten Jugendlichen und Heranwachsenden zuzuschreiben, die offenbar das Fest dazu nutzen wollten, Unruhe zu stiften. Ein bereits wegen Gewaltdelikten polizeibekannter und unter Bewährung stehender 19-Jähriger schlug auf einen 18-Jährigen ein und verpasste diesem mehrere Faustschläge gegen den Kopf und den Körper, wodurch das Opfer leicht verletzt wurde.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Michael Knaus ist neuer Leitender Pfarrer in Hechingen

Der 42-jährige gebürtige Ebinger übernimmt im Februar 2018 sein neues Amt in der Seelsorgeeinheit St. Luzius und die Verantwortung für 8800 Katholiken. weiter lesen