Bei den boso Ladies Open immer auf Ballhöhe

|
Vorherige Inhalte
  • Eine Truppe, die sichtlich Lust auf ihren Job hat: die boso-Ladies-Open-Ballkinder (hier das Team des Freitags). 1/2
    Eine Truppe, die sichtlich Lust auf ihren Job hat: die boso-Ladies-Open-Ballkinder (hier das Team des Freitags). Foto: 
  • Leonie Baumgärtner, Betreuerin der Ballkinder und Linienrichter bei den boso Ladies Open. 2/2
    Leonie Baumgärtner, Betreuerin der Ballkinder und Linienrichter bei den boso Ladies Open. Foto: 
Nächste Inhalte

Die Aufstockung des Hechinger Weltranglisten-Tennisturniers von 25.000 auf 60.000 US-Dollar Preisgeld brachte auch neue organisatorische Anforderungen mit sich. „Schon in der Qualifikation müssen Linienrichter, ab des Hauptfeldes Ballkinder eingesetzt werden“, erklärt Leonie Baumgärtner, Betreuerin der beiden Gruppen. Zur Verfügung stehen knapp 20 ausgebildete Linienrichter, darunter vier Profirichter von außen, und 35 Ballkinder.

Während die Linienrichter bis auf die vier Profis von außen aus den eigenen Reihen des TC Hechingen stammen, kommen die Ballkinder auch aus umliegenden Gemeinden, die vom TCH angeschrieben wurden. Beim Einsatz wird natürlich versucht, die persönlichen Zeitfenster der jungen Leute zu berücksichtigen. Aber im Notfall kann auch schon einmal ein Linienrichter als „Ballkind“ eingesetzt werden. „Und wenn alle Stricke reißen springe ich selber auch als Linienrichterin ein“, sagt Leonie Bäumgärtner und lacht.

Die Einsätze werden am Abend für den nächsten Tag geplant. „Die Kinder sind ganz heiß auf ihre Tätigkeit“, weiß die Betreuerin zu berichten. Oft kommt die Frage: „Wann darf ich wieder?“

Zu den Aufgaben der jungen Frau, die von Elternteilen unterstützt wird, gehört es, den Kindern zu vermitteln, was wann wo zu tun ist und was man doch unterlassen sollte. Und auch in persönlichen Dingen ist sie Ansprechpartnerin. Den Schiedsrichtern zollt Leonie Baumgärtner ein großes Lob, seien sie doch alle sehr verständnisvoll den jungen Leutchen gegenüber. Für die Tätigkeit bekommen die Kinder einen Wertgutschein für Essen und Trinken und für die Familie drei Freikarten fürs Turnier.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ladies Open

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Standort für ein Zentralklinikum heißt Dürrwangen

Ein Zentralklinikum soll, wenn es denn kommt, nach Dürrwangen. Dafür stimmten die Kreisräte am Montagabend mehrheitlich – und namentlich. weiter lesen