Aviona-Abriss in Hechingen beginnt an diesem Montag

Das wird eine Großabbruchstelle: Am Montag soll der Aviona-Komplex an der Hechinger Staig dem Erdboden gleichgemacht werden.

|
Dieses Bild ist bald Geschichte: Das Aviona-Wohnheim an der Staig soll ab Montag abgebrochen werden.  Foto: 

Mehrmals angekündigt, und jetzt wird’s wirklich ernst: Die ehemalige Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Runkellenstraße in Hechingen wird im Zeitraum vom 29. August bis Ende Oktober  abgebrochen. Das Landratsamt unterstreicht: Während der Arbeiten kann es durch einen erhöhten Lastwagen-Verkehr an der Staig zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Im April dieses Jahres hat der Kreistag den Abbruch der ehemaligen Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Runkellenstraße 9 in Hechingen („Aviona-Gebäude“) beschlossen. Wegen des sehr schlechten Gebäudezustandes, so erinnert das Landratsamt, wäre ein Umbau beziehungsweise eine Sanierung nicht wirtschaftlich gewesen. Bereits im Vorfeld wurden die Bewohner auf andere Unterkünfte im Kreis verteilt. Das Gebäude steht seit Anfang Juli leer.

Mit den Abbrucharbeiten wird voraussichtlich ab Montag, 29. August 2016 begonnen. Der Abschluss der Arbeiten ist für Ende Oktober 2016 vorgesehen.

Aufgrund der Abbrucharbeiten kann es im Bereich der Runkellenstraße und der Staig zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen