Auf Pokaljagd im Harz

Mit dem Tanzvirus infiziert, haben Markus Morf und die Hechingerin Andrea Mrotzeck vom TTC Rot-Gold Tübingen den weiten Weg zum Tanzturnier im Oberharz auf sich genommen.

|
Der Erfolg lässt sie strahlen: Andrea Mrotzeck und Markus Morf.  Foto: 

Weit ist der Weg zum jährlichen Rathauspokal in Wernigerode und zum zwei Mal im Jahr stattfindenden Tanzsportseminar in Braunlage-Hohegeiß im Oberharz. Das Tanzsportseminar ist eine Kombination aus mehrtägigem Workshop mit Turnier. Dennoch: Die wunderschöne Landschaft sowie die Freundlichkeit der Turnierveranstalter entschädigen für die stundenlange Anfahrt. Beide Turniere sind aufeinander abgestimmt, so dass eine Doppelteilnahme trotz des zurückzulegenden Fahrtwegs gut machbar ist.

Den weiten Weg auf sich genommen hat dieses Jahr das Tanzpaar Markus Morf/Andrea Mrotzeck vom TTC Rot-Gold Tübingen, um sich die noch fehlenden Punkte zum Aufstieg in der Seniorenklasse zu ertanzen. Warmgetanzt hat sich das Tanzpaar beim 47. Rathauspokal in Wernigerode. Mit Abstand belegten sie hier den 1. Platz und nahmen den wunderschönen Glaspokal mit nach Hause.

Danach ging es nach Braunlage-Hohegeiß zum sehr gut besuchten 67. Oberharzer Tanzsport-Seminar. Es tanzten die Klassen I bis III der Senioren D und C. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl verzögerte sich das Turnier um rund zweieinhalb Stunden. Ein voller Erfolg war die Teilnahme an diesem D-Turnier für Morf/Mrotzeck mit ausschließlich Einsern in allen Tänzen und von allen Wertungsrichtern holte das Paar auch diesen Pokal nach Hause. Doch nicht nur das, Fortuna war Andrea Mrotzeck und Markus Morf hold, sechs Punkte hatten bis zum Aufstieg gefehlt, und genau diese sechs Punkte haben sie sich geholt und sind somit mit einer Punktlandung in die nächsthöhere Klasse, Senioren I C Standard, aufgestiegen. Es war deshalb ein glücklicher Umstand, denn es waren für das Turnier in Braunlage sieben Paare gemeldet, aber nur fünf waren angereist.

Es gab keine Zeit zum Durchatmen, selbst die neue Startnummer für die C-Klasse war noch nicht vollständig am Hemd des Herrn befestigt, als das Paar erneut das Parkett zu betreten hatte. 16 Teilnehmer gingen in der Klasse Senioren I C an den Start, umso spannender war die Frage, wie sich die Aufsteiger zwischen den erfahreneren Tänzern platzieren würden. Nach dem Quickstep dann das Verlesen der Startnummern, die eine Runde weiter waren: Markus Morf und Andrea Mrotzeck waren mit dabei.

Der weite Weg hatte sich gelohnt, sie belegten nur knapp hinter den Drittplatzierten den 4. Platz - ein guter Start in der neuen Klasse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Ende: Trigema-Chef Wolfgang Grupp fordert Neuwahlen

Vertreter der Wirtschaft haben besorgt auf den Abbruch der Jamaika-Sondierungsgespräche reagiert. Neben bundesweiter Kritik und Verunsicherung kommen hoffnungsvolle Worte von der Alb. weiter lesen