Auf dem selbst gebauten Laufrad zum Kinderfest

|

Die Proberunde auf dem Schulhof haben sie schon überstanden. Jetzt kann der offizielle Einsatz kommen. Für den Umzug beim Irma-West-Kinder- und Heimatfest haben sich Neuntklässler der Hechinger Werkrealschule eigene Laufräder gebaut.

Unter Anleitung von Techniklehrer Peter Burkhart, der die Idee für das Projekt hatte, haben die Neuntklässler mehrere Monate lang an den Holzrädern getüftelt und geschraubt. Auf das Ergebnis sind sie sichtlich und völlig zurecht stolz. "Ich würde es sofort mitnehmen", erklärt Giuseppe begeistert, nachdem er sich mit seinen Mitschülern ein Wettrennen auf dem Schulhof geliefert hat. Schließlich sind die rot und blau angestrichenen Räder komplett verkehrstauglich, besitzen starke Bremsen und die nötige Beleuchtung. Doch bis diesen Sonntag müssen sich die Schüler noch gedulden. Dann wird wie in alten Zeiten "radgelaufen" - selbstverständlich an das Umzugstempo angepasst. Und im richtigen Äußeren mit weißem Hemd und Frack.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Standort für ein Zentralklinikum heißt Dürrwangen

Ein Zentralklinikum soll, wenn es denn kommt, nach Dürrwangen. Dafür stimmten die Kreisräte am Montagabend mehrheitlich – und namentlich. weiter lesen