Anzeige gegen Basar mit Folgen

In Bechtolsweiler fällt der Basar des Handarbeitskreises in diesem Jahr aus. Und das hängt mit dem Förderverein Klosterkirche zusammen.

|
Es ist Basar-Zeit. Laut Gesetz muss am Totensonntag aber pausiert werden.

Tradionelle Termine sind sehr zu begrüßen - man kann sie sich leicht merken. Das ist mit Weihnachten so, wird beim Hochzeitstag schon schwerer, trifft aber wieder auf die vielen Basare zu, die in der Adventszeit großen Zulauf haben.

Dieses Jahr aber ist in zwei Hechinger Stadtteilen nichts mehr traditionell. In Stetten ist der Basar des Fördervereins Klosterkirche auf den 1. Advent verschoben worden, und in Bechtoldsweiler fällt der Basar des Handarbeitskreises komplett aus.

Beide Veranstaltungen haben in ganz vielen zurückliegenden Jahren stets am Totensonntag stattgefunden. Und da gelten andere Gesetze. In der Tat: In Stetten, so hat die Stadt auf Nachfrage der HZ mitgeteilt, hat es im vergangenen Jahr Probleme gegeben: Der Förderverein ist angezeigt worden, weil er am Totensonntag verkauft hat. Dies ist laut Sonn- und Feiertagsgesetz nicht gestattet. Die Kommunen trifft in der Regel keine Schuld. Sie nehmen sich bei der Umlegung des Gesetzes zurück - vor allem bei Basaren, deren Erlös guten Zwecken dient. Das halte man, so wird im Rathaus unterstrichen, weiterhin so.

In Stetten aber hat der Klosterverein weiteren rechtlichen Auseinandersetzungen vorbeugen wollen und den Termin zähneknirschend um eine Woche verschoben. Der Bechtoldsweiler Handarbeitskreis, der vom Stettener Ärger vernommen hatte, wurde von der Stadt vorsorglich darauf hingewiesen, dass ihm eine Anzeige drohen könnte. Daraufhin hat man den Termin gestrichen. Aus organisatorischen Gründen ersatzlos. Schade um die viele Arbeit der fleißigen Frauen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen